Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Diese Jobs machen dick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diese Jobs machen dick

11.06.2012, 15:32 Uhr | mm

Diese Jobs machen dick. Diesen Angestellten droht Übergewicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Diesen Angestellten droht Übergewicht. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Bewegungsmangel im Büroalltag setzt bei vielen an den Hüften an. Allerdings müssen nicht nur Schreibtischhengste mit Übergewicht rechnen - überraschenderweise sind sogar Ärzte und Feuerwehrleute betroffen. Eine aktuelle Studie enthüllt Jobs, die am häufigsten dick machen.

PR-Leute legen schnell an Pfunden zu

44 Prozent der Befragten gaben an, zugenommen zu haben, seit sie in der aktuellen Arbeitsstelle tätig seien. Darunter zeigten bestimmte Berufsgruppen wie Lehrer, Polizisten, IT-Profis, Sozialarbeiter und Architekten ein besonders hohes Risiko, an Gewicht zuzulegen. In Auftrag gegeben wurde die Befragung von mehr als 5.700 Arbeitnehmern durch das internationale Jobportal "CareerBuilding".

Stressige Jobs machen dick

Der Grund, warum neben Assistenten und Richtern auch aktivere Angestellte wie Feuerwehrmänner von der Gewichtszunahme betroffen sind, ist der Stress. In der Umfrage gaben 37 Prozent an, wegen des Stresses im Job mehr zu essen. Auch der Versuchung von Süßigkeiten am Arbeitsplatz und den Naschereien auf Bürofeiern können viele nicht widerstehen. 71 Prozent der Befragten gaben zu, während der Arbeit immer wieder Snacks zu verzehren. Bei anderen schlägt sich der Zeitdruck negativ auf das Essverhalten nieder: Die Mittagspause wird vor dem PC gemacht, Mahlzeiten werden komplett ausgelassen und immer öfter wird auswärts gegessen.

Richtiges Zeitmanagement fördert gesunde Ernährung

Egal in welcher Branche Sie tätig sind, Entspannungspausen und kleine Auszeiten sollten generell nicht zu kurz kommen. Wer das Essen selbst zubereitet und mit auf die Arbeit nimmt, hat mehr Kontrolle über die enthaltenen Kalorien - und spart Geld. Mit Wasser, Obst und fettarmen Knabbereien in Reichweite kann man den Heißhunger zwischendurch stillen. Dafür eignen sich beispielsweise Karottensticks oder Salzstangen. Auch ein zuckerfreier Kaugummi kann die Schokolade ersetzen. Außerdem sollten Sie auf genügend Bewegung am Arbeitsplatz achten: eine Runde an der frischen Luft drehen, Treppe statt Aufzug nutzen, mit dem Rad zur Arbeit fahren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017