Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Finanzielle Anreize helfen beim Abnehmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Erfolgreich Abnehmen  

Finanzielle Anreize helfen beim Abnehmen

25.10.2012, 14:01 Uhr | dapd

Finanzielle Anreize helfen beim Abnehmen. Geld motiviert Übergewichtige zu Höchstleistungen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Geld motiviert Übergewichtige zu Höchstleistungen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Finanzielle Anreize motivieren uns zu Höchstleistungen. Das funktioniert auch beim Abnehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI). Fettleibigen Patienten wurden dabei Prämien in Höhe von 150 oder 300 Euro in Aussicht gestellt worden, wenn sie es schaffen, innerhalb von vier Monaten ihr Körpergewicht zwischen sechs und acht Prozent zu reduzieren. Mit Erfolg.

Frauen waren erfolgreicher

Während Mitglieder einer Kontrollgruppe ohne Prämienanreiz durchschnittlich gerade einmal 2,3 Prozent Gewicht verloren, nahmen die Mitglieder der Prämiengruppen um mehr als fünf Prozent ab. Dies gelte in der Medizin häufig als Schwelle, ab der sich der Gesundheitszustand der Abnehmenden merklich verbessere, heißt es in der Studie. Allerdings reagieren Männer und Frauen unterschiedlich auf die finanziellen Anreize. Während eine Verdoppelung der Prämie von 150 auf 300 Euro bei männlichen Studienteilnehmern zu keiner merklich größeren Gewichtsreduktion führte, wurden die weiblichen Probanden offenbar durch die höhere Prämie zusätzlich angespornt und verloren mehr Gewicht.

Mehr Sport für Geld

Die Abspeck-Prämien hätten dazu geführt, dass die Betroffenen häufiger die Treppen statt den Aufzug benutzt und zwischen den Mahlzeiten seltener Snacks gegessen hätten, berichteten die Forscher. Die Frauen, denen die Maximalprämie von 300 Euro in Aussicht gestellt wurden, hatten außerdem ihr Fitnesstraining intensiviert.

Langfristiger Effekt unklar

Offen ist allerdings der langfristige Effekt der Abnehm-Prämie. Ob die durch die finanziellen Anreize erreichten Gewichtsreduktionen nachhaltig seien, oder ob am Ende doch der gefürchtete "Jojo-Effekt" einsetze, lasse sich derzeit nicht wissenschaftlich fundiert sagen, räumten die Forscher ein.

Insgesamt hatten an der Studie rund 700 adipöse Patienten im Alter zwischen 18 und 75 Jahren teilgenommen, die gerade einen Aufenthalt in einer baden-württembergischen Rehabilitationsklinik hinter sich hatten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017