Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Adipositas wird in neuen Leitlinien als Krankheit definiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Low Carb oder Low Fat?  

Neue Leitlinie räumt mit Diät-Mythos auf

02.08.2014, 13:32 Uhr | cme, t-online.de

Adipositas wird in neuen Leitlinien als Krankheit definiert. Weniger Fett oder weniger Kohlenhydrate? Das ist egal, sagen Experten.  (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Weniger Fett oder weniger Kohlenhydrate? Das ist egal, sagen Experten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tipps zum Abnehmen gibt es viele, doch nur wenige beruhen auf seriösen Erkenntnissen. Um Licht in den Dschungel der Diät-Empfehlungen zu bringen, hat die Deutsche Adipositas-Gesellschaft nun ihre Leitlinien zur Behandlung von Fettleibigkeit überarbeitet. Die Hauptempfehlung lautet: Hauptsache Kalorien reduzieren, und zwar egal, welche.

Ob Low Carb oder Low Fat: Die meisten Diäten basieren auf der Annahme, dass nicht die Kalorienzahl entscheidend fürs Abnehmen ist, sondern die Zusammensetzung des Essens. Sie empfehlen also weniger Kohlenhydrate, weniger Fette oder weniger von beidem. Der neuen Leitlinie zufolge ist es jedoch am wichtigsten, überhaupt Kalorien zu reduzieren, und zwar 500 Kilokalorien (kcal) am Tag. Wie das Defizit zustande komme, sei dabei egal, dies hätten Untersuchungen der vergangenen Jahre gezeigt, so die Experten.

Vorübergehend dürften dazu auch Formuladiäten eingesetzt werden, einseitige Ernährungsformen hingegen seien nicht empfehlenswert.

UMFRAGE
Mit welcher Methode nehmen Sie am liebsten ab?

Wann die Krankenkasse die Diät bezahlt

Weiterhin empfehlen die Experten, dass Übergewichtige neben einer Ernährungsumstellung auch eine Bewegungs- und Verhaltenstherapie erhalten sollten. Neu in den Leitlinien ist zudem, dass Adipositas als Krankheit definiert wird. Somit kann eine Therapie zur Gewichtsreduktion auch von der Krankenkasse übernommen werden.

Dabei wird Adipositas, also Fettleibigkeit, ab einem Body Mass Index (BMI) von mehr als 30 definiert. Übergewichtige mit einem BMI zwischen 25 und 30 gelten als behandlungsbedürftig, wenn zusätzliche Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder Typ-2-Diabetes vorliegen.

Die so genannten S3-Leitlinien gelten als derzeit wichtigste Empfehlung zur Behandlung von Adipositas. Für die Leitlinien haben Experten verschiedener Fachgesellschaften die nach derzeitigem Stand der Wissenschaft gültigen Erkenntnisse berücksichtigt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017