Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Essverhalten: Deutsche lieben das Fast Food aus der Türkei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DÖNER  

Die Deutschen lieben den Döner

15.07.2008, 12:49 Uhr | cme

Der Döner gehört zum beliebtesten Fast-Food in Deutschland. (Foto: dpa)Der Döner gehört zum beliebtesten Fast-Food in Deutschland. (Foto: dpa)Bisher galt immer die Currywurst als der Renner unter den Fast-Food-Gerichten. Doch einer aktuellen Umfrage zufolge steht derzeit der Döner Kebab bei den Deutschen besonders in der Gunst. Mehr als ein Drittel der rund 1500 Befragten bevorzugen das türkische Schnellgericht, belegt die Online-Umfrage des Magazins "Men's Health". Auf Platz zwei und drei folgen Pizza und Cheeseburger. Erst dann kommt die Currywurst. Nur für sieben Prozent der Befragten ist der typisch deutsche Snack noch der Renner, wenn es ums schnelle Essen geht.

Studie Welcher Fast-Food-Typ sind Sie?
Video: Koch dich türkisch! Türkisch kochen leicht gemacht


Fast jeder greift gelegentlich zu Fast Food

Zwar ist den Deutschen durchaus bewusst, dass Fast Food nicht sehr gesund ist, dennoch gaben 96 Prozent der Teilnehmer an, zumindest gelegentlich auf Fast Food zurückzugreifen. Mehr als ein Drittel der Befragten iss regelmäßig ein- bis zweimal an der Imbissbude oder im Schnellrestaurant. Acht Prozent greifen sogar drei- bis fünfmal pro Woche zu schnellem Essen. Dabei sind nur ein Prozent der Befragten der Meinung, Fast Food sei gesund.

Fleischqualität schwankt

Immerhin, wenn es um Gesundheit geht, liegt der Döner gegenüber der Currywurst leicht im Vorteil. So enthält das Dönerfleisch üblicherweise weniger Fett als eine Bratwurst und der enthaltene Salat liefert sogar noch einige Vitamine. Wie gesund das türkische Imbissgericht tatsächlich ist, hängt im Wesentlichen von der Fleischqualität ab. Nach einer amtlichen Richtlinie darf der Spieß höchstens zu 60 Prozent aus Hack bestehen. Die restlichen 40 Prozent müssen aus Fleischscheiben, also aus ganzem Fleisch bestehen, und zwar von Kalb, Lamm, Rind oder Geflügel. Der Fettanteil ist auf 20 Prozent begrenzt. Doch oft findet sich mehr Hackfleisch als erlaubt im Döner. Auch Schweinefleisch, pflanzliche Bestandteile, Wurst- oder Brotreste beziehungsweise Wasserzusatz sind gelegentlich enthalten, wie Lebensmitteltester immer wieder beanstanden.

Guten Döner erkennen

Als Laie ist es schwer, die Fleischqualität zu beurteilen. Manche Dönerbuden besitzen ein Zertifikat, das die Herkunft des Fleisches belegt. Die äußerlich sichtbare Hygiene gibt ebenfalls Aufschluss darüber, wie sorgfältig ein Betrieb arbeitet. Da gerade Hackfleisch sehr empfänglich für Keime ist, muss das Fleisch gut durch gebraten sein. Verzichten Sie lieber auf rosafarbenen, ungaren Döner. Auch wenn der Spieß von außen schon schön knusprig ist, kann es sein, dass das Innere noch nicht heiß genug ist - gerade wenn der Andrang groß ist und in kurzer Zeit viel Fleisch vom Spieß geschabt wird.

Sauberkeit im Döner-Imbiss

Das Fleisch für den Döner kann noch so frisch sein - wenn der Imbiss nicht sauber ist, droht trotzdem Keimgefahr. Achten Sie darauf, ob die Arbeitsflächen sauber sind. Haben die Verkäufer saubere Hände und tragen Sie ein Haarnetz oder eine Kappe. Und wie sieht das Gemüse aus? Schauen Sie in die Auslage: Ist der Salat knackig oder schon welk? Ist die Jogurtsoße im Behälter schon angetrocknet? Übrigens: Ein guter Döner mit viel Salat und Jogurtsauce ist ab und zu nicht ungesund. Allerdings als Hauptmahlzeit. Für zwischendurch enthält er zu viele Kalorien.


Die Lieblingssnacks der Deutschen Fast-Food im Kaloriencheck
Nicht nur Süßes macht dick Quiz: Wissen Sie, wo die Fette lauern?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017