Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Ernährung: Leben "Halbzeitvegetarier" gesünder?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Als "Halbzeitvegetarier" lebt man gesünder

16.02.2011, 09:56 Uhr | t-online, msh

Ernährung: Leben "Halbzeitvegetarier" gesünder?. Mehr Gemüse und weniger Fleisch zu essen lohnt sich. (Foto: Archiv)

Mehr Gemüse und weniger Fleisch zu essen lohnt sich. (Foto: Archiv)

Tiere essen oder lieber nicht? Vegetarische Ernährung und gelegentlicher Fleischverzicht sind in aller Munde, nicht erst seit dem letzten Lebensmittelskandal. Ob als Halbzeitvegetarier oder Fan der Initiative "Donnerstag ist Veggietag", jeder sollte pro Woche zwei bis drei fleisch- und wurstfreie Tage einlegen. Ihre Gesundheit wird es Ihnen auf jeden Fall danken. Denn es sprechen deutlich mehr Gründe gegen das Fleischessen als dafür.

Unser Fleischkonsum ist zu hoch

Menschen, die sich vegetarisch ernähren sind gesünder, schlanker und leben länger als Fleischesser. Trotzdem essen die meisten von uns viel zu viel Fleisch. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt bis zu 600 Gramm Fleisch und Wurstwaren pro Woche. Gegessen wird aber über ein Kilo pro Kopf und Woche. Das ist fast das Doppelte. Und das macht sich bemerkbar: Übergewicht, Diabetes und ein höheres Risiko für Herzerkrankungen und Darmkrebs sind mögliche Folgen.

Zu viel Fleisch schadet Niere und Herz

Die gesättigten Fettsäuren aus Rind, Schwein und Geflügel gelten als schädlich für Herz und Gefäße. Neuere Studien zeigen außerdem, dass zu viel "rotes" Fleisch - also Fleisch von Rind, Lamm oder Schwein - das Krebsrisiko erhöht. "Schon 100 Gramm Fleisch mehr pro Tag erhöhen das Risiko, später an Darmkrebs zu erkranken, um 49 Prozent", sagt Gisela Olias, Pressesprecherin des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam-Rehbrücke. Bei der gleichen Wurstmenge steigt das Risiko sogar um 70 Prozent. Zu viel Fleisch schadet auch der Niere - zumindest, wenn gleichzeitig zu wenig getrunken wird.

Entzündungsstoffe machen krank

Doch nicht nur das Risiko für Krebs- und Herzerkrankungen steigt mit der Menge Fleisch, die wir essen. Wurst und Fleisch enthalten auch größere Mengen an Fettsäuren. Daraus bilden sich Entzündungsstoffe, die das Entstehen von Krankheiten wie Arthritis, Arthrose und Rheuma begünstigen können. Ernährt man sich dagegen fleischärmer, fehlt dem Körper diese Säure und er produziert weniger dieser Entzündungsstoffe.

Ganz ohne Fleisch muss nicht sein

Doch wie viel Fleisch darf es dann überhaupt sein? Gisela Olias empfiehlt, pro Woche nicht mehr als 300 bis 600 Gramm zu verzehren. Ob diese Menge in zwei größeren oder in sechs bis sieben kleineren Portionen auf den Teller kommt, spielt dabei keine Rolle. Und auch ganz ohne Fleisch lebt es sich gesund. Ovo-Lacto-Vegetarier, die neben pflanzlichen Lebensmitteln auch Eier, Milch und Milchprodukte auf ihrem Speiseplan haben, sind gut mit Nährstoffen versorgt. Mit jedem Tag ohne Fleisch und Fisch, leistet man einen Beitrag für seine persönliche Gesundheit. Zudem für seine Mitmenschen sowie zum Schutz von Umwelt und Tieren.

So klappt es mit dem Fleischverzicht

Wem es schwer fällt, auf die liebgewonnen Speisen zu verzichten, kann sich Hilfe suchen: Bei der lnitiative "Halbzeitvegetarier" zum Beispiel schließen sich zwei Partner zusammen, um gemeinsam die Menge an Fleisch und Fisch auf ihrem Speiseplan zu halbieren. Zur Kontrolle trägt man seine vegetarischen Mahlzeiten sowie Fleisch- und Fischmahlzeiten in den "Halbzeitvegetarier-Kalender" ein. Die Kampagne "Donnerstag ist Veggietag" fordert auf, einmal wöchentlich konsequent vegetarisch zu essen. Einige Städte, Unternehmen, Kantinen und Restaurants unterstützen die Aktion bereits. Ab März gibt es dazu auch ein Kochbuch für Zuhause. Darin finden sich 52 vegetarische Rezepte mit Gemüse, Käse, Tofu und Getreide und Co.

ratgeber.t-online.de: Vegetarische Ernährung als Herzinfarkt-Schutz?

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017