Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung > Gesunde Ernährung >

Magnesiummangel vorbeugen: Darauf müssen Sie achten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Magnesiummangel vorbeugen: Darauf müssen Sie achten

08.01.2013, 15:38 Uhr | aw (CF)

Magnesiummangel vorbeugen: Darauf müssen Sie achten. Magnesiummangel muss nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln bekämpft werden - meist reicht eine kleine Umstellung der Ernährung (Quelle: imago/teutopress)

Magnesiummangel muss nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln bekämpft werden - meist reicht eine kleine Umstellung der Ernährung (Quelle: teutopress/imago)

Um Magnesiummangel vorbeugen zu können, ist es hilfreich, die möglichen Ursachen zu kennen. Wer ein entsprechendes Gefahrenpotenzial erkennt, kann diesem gezielt entgegenwirken. Doch auch die richtige Ernährung hilft dabei, Mangelerscheinungen zu vermeiden.

Ursachen und Folgen von Magnesiummangel

Magnesium ist an vielen Körperfunktionen beteiligt. Knochen, Muskeln, Immun- und Nervensystem sind auf den Mineralstoff angewiesen, außerdem wird er für den Energiestoffwechsel sowie die Proteinsynthese benötigt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Frauen eine tägliche Dosis von 300 Milligramm, Männer sollten 400 Milligramm zu sich nehmen.

Wird der menschliche Körper nicht ausreichend mit Magnesium versorgt, kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Zu den möglichen Beschwerden zählen neben Muskelkrämpfen und Taubheitsgefühlen in den Extremitäten auch Kreislaufbeschwerden. Zudem kann Ihre allgemeine Leistungsfähigkeit nachlassen. In der Praxis ist es jedoch schwierig, die Symptome mit der Ursache in Verbindung zu bringen. Leistungsschwäche muss nicht zwangsläufig in einem Magnesiummangel begründet sein. Aufschluss verschaffen erst gründliche medizinische Tests. (Magnesiummangel: Symptome und Ursachen)

Magnesiummangel vorbeugen durch die richtige Ernährung

Da Ihr Körper Magnesium nicht selbst herstellen kann, müssen Sie es über die Nahrung aufnehmen. Auf dem Speiseplan sollten daher ausreichend viele Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Magnesium stehen. Bereiten Sie am besten frische Lebensmittel zu. Wenn Sie Magnesiummangel vorbeugen wollen, sollten Sie zudem auf Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte setzen.

Daneben enthalten auch folgende Lebensmittel mit 100 Milligramm Magnesium pro 100 Gramm sehr große Mengen des Mineralstoffs: Grünes Gemüse, Nüsse, Haferflocken, Vollkornreis sowie Sonnenblumenkerne. Zwischen 20 und 100 Milligramm pro 100 Gramm sind hingegen in Fleisch, Milchprodukten, Kartoffeln, vielen Obstsorten, Brokkoli, Fisch, Schalentieren sowie in einigen Mineralwassern enthalten. Umstritten ist, ob Lebensmittel aus biologischem Anbau mehr Magnesium enthalten als solche aus konventionellem Anbau. (Magnesiumreiche Nahrungsmittel: Tipps für den Einkauf)

Ursachen für einen erhöhten Magnesiumbedarf

Es gibt verschiedene Ursachen dafür, dass Ihr Körper größere Mengen des Mineralstoffes benötigt als üblich. Wer sich hierauf einstellt und sich entsprechend ernährt, kann einem Magnesiummangel vorbeugen. Frauen sollten sich vor allem während der Schwangerschaft auf einen erhöhten Magnesiumbedarf einstellen, der bis in die Stillzeit hinein andauert. Auch bei großen sportlichen sowie psychischen Anstrengungen steigt der Bedarf – hierbei ist Stress als wichtiger Faktor nicht zu vernachlässigen. Gleiches gilt für starkes Schwitzen, egal ob durch Anstrengung oder Saunagänge. (Mit Magnesium gegen Stress vorgehen)

lifestyle-t-online.de: Herzrhythmusstörungen durch Kalium- und Magnesiummangel

Es kann jedoch auch sein, dass Ihr Körper vermehrt Magnesium über die Nieren ausscheidet. Auch hier gilt: Kennen Sie die Ursachen, sollten Sie Magnesiummangel bewusst vorbeugen. Verantwortlich können entwässernde Medikamente, aber auch Antibiotika oder die Anti-Baby-Pille sein. Schilddrüsenüberfunktion, Nierenerkrankungen sowie übermäßiger Konsum von Koffein oder Alkohol kommen ebenfalls infrage.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017