Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln: Was ist dran?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln: Was ist dran?

17.07.2012, 15:05 Uhr | tj (CF)

Ob Joghurt oder Margarine, oft werben Lebensmittelhersteller mit Slogans, die ein gesünderes Leben versprechen. Doch wie viel Wahrheit steckt wirklich hinter Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln? Lesen Sie hier, worauf es bei einer gesunden Ernährung tatsächlich ankommt.

Vor allem Joghurts und Margarine betroffen

Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln sind Slogans wie "Stärkt die Knochen" oder "Für eine gesunde Verdauung" und finden sich häufig auf den Verpackungen. Diese Behauptungen werden auch "Health Claims" genannt, die gerade bei Joghurt-Getränken und Margarine zu finden sind. Kunden, die gern mit ungesunder Ernährung sündigen, sollen sich hier angesprochen fühlen, um ihrem schlechten Gewissen entgegenzusteuern.

Eine ausgewogene Ernährung reicht völlig

Das Fachmagazin "Ökotest" hat 39 Produkte an ihren Versprechungen gemessen und kam zu einem klaren Ergebnis: Sie brauchen keines der Produkte, um gesund zu leben. Zwar werben einige der Produkte mit Vitaminen und Mineralstoffen, die auch tatsächlich wichtig für den Körper sein können, doch können sie auch durch eine ausgewogene Ernährung zugeführt werden. Außerdem wurde in verschiedenen Produkten eine Überdosis an Vitaminen und Eisen festgestellt. Das ist nicht unproblematisch, denn eine extrem hohe Zufuhr von Vitaminen kann einen Nierenschaden zur Folge haben. Geben Sie Ihr Geld lieber für Bio-Produkte aus und achten Sie mehr auf eine ausgewogene Ernährung als auf all die "Health Claims" diverser Lebensmittelhersteller. (Wie viel Salz ist für den Körper gesund?)

Welchen Informationen Sie trauen können

Laut einer Untersuchung des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen sind nur 15 Prozent von 4600 "Health Claims" gerechtfertigt, wie die "Rheinische Post" (RP) berichtet. Es gibt neben den Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln aber auch Angaben, denen Sie Glauben schenken können. Diese umfassen Zutaten-Übersichten, Bio-Label und Nährwertangaben. Auch ein Vermerk zur bäuerlichen Freilandhaltung ist vertrauenswürdig.  

Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln müssen erst zugelassen werden

Bei "Health Claims" sollte der Kunde skeptisch sein, rät auch Alexandra Borchard-Becker von der Verbraucher Initiative Berlin in der "RP". Viele der Slogans sind noch gar nicht offiziell zugelassen. Ein Liste mit zugelassenen und verbotenen Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln soll erst Ende 2012 oder 2013 feststehen. Eine erste Liste der EU-Kommission führt 222 erlaubte Gesundheitsversprechen auf Lebensmitteln. Verboten sind Sprüche wie "fördert die Gesundheit Ihrer Kinder" oder "Gut für Herz und Kreislauf", solange diese nicht wissenschaftlich belegt sind. (Wilde Pflanzen: Was darf ich essen?)

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017