Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Ernährung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Acht Mythen über Fast Food

Seite 1 von 8

Mythos 1: Fast Food macht süchtig

13.07.2012, 15:35 Uhr

Viele glauben, Fast Food enthalte appetitanregende Stoffe die süchtig machen. Das stimmt nicht. Doch wer regelmäßig Fast Food isst, läuft Gefahr, ein ähnliches Abhängigkeitsgefühl zu haben, wie von Alkohol, Zigaretten und anderen Drogen. Nach dem Verzehr von Fast-Food löst das Gehirn ein vorübergehendes Wohlgefühl aus. Da die leicht verdaulichen Kohlenhydrate und der Zucker sofort ins Blut gehen hält dieses nur kurz an. Je öfter man Fast Food isst, desto mehr verlangt das Gehirn nach dem selben Glücksgefühl. Man hat dann viel häufiger das Verlangen nach Fast Food. Man sollte es deshalb nur in Maßen genießen.





shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017