Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Nudeln machen gute Laune

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nudeln  

Nudeln machen gute Laune

09.11.2012, 17:32 Uhr | dpa-tmn

Nudeln machen gute Laune. Nudeln machen gute Laune. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nudeln machen gute Laune. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein Teller mit dampfender Pasta zaubert vielen ein Lächeln ins Gesicht. Denn Nudeln schmecken nicht nur lecker, sondern sie enthalten auch Kohlenhydrate - und die machen glücklich. Mit diesen Tipps essen Sie sich gut gelaunt durch den Herbst.

Das Gehirn braucht Kohlenhydrate

Wenn die trübe Herbststimmung aufs Gemüt schlägt, greifen viele zu Schokolade oder anderem Süßkram als Seelentröster. Allerdings hilft das nur kurz und kann sich sogar als Stimmungskiller erweisen, wenn der Verzehr in größeren Mengen zu mehr Körpergewicht führt, warnt die Verbraucher Initiative in Berlin. Besser für die Laune sei eine Kost, die reichlich Kohlenhydrate, aber wenig Eiweiß enthält. Das wirke sich positiv auf den Serotoninspiegel im Gehirn aus und erleichtere in belastenden Situationen den Umgang mit Stress.

Nudeln machen glücklich

Bananen, getrocknete Früchte wie Feigen oder Datteln, frisches Obst und stärkereiche Lebensmittel wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln entsprechen dieser Zusammensetzung. Sie enthalten außerdem etwas Tryptophan, das bei der Serotoninherstellung im Gehirn eine Rolle spielt. Große Eiweißlieferanten wie Milch, Käse, Fleisch und Eier sollten bei einem Stimmungstief dagegen eher weniger auf dem Speiseplan stehen, rät die Initiative in ihrer neuen Broschüre "Essen macht Laune".

Auch mal scharf würzen

Stimmungsaufhellende Effekte werden außerdem Lebensmitteln mit Omega-3-Fettsäuren zugeschrieben. Dazu zählen Fische wie Lachs oder Makrele und hochwertige pflanzliche Öle aus Raps, Walnüssen oder Lein. Stoffe, die in Gewürzen wie Chili für die Schärfe verantwortlich sind, können darüber hinaus die Bildung von Glückshormonen (Endorphinen) ankurbeln, so die Initiative.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017