Sie sind hier: Home > Gesundheit > Ernährung >

Adipositas: In Deutschland werden Fettleibige häufig ausgegrenzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Studie belegt  

Die Gesellschaft grenzt Fettleibige häufig aus

24.09.2016, 09:02 Uhr | dpa

Adipositas: In Deutschland werden Fettleibige häufig ausgegrenzt. Stark übergewichtige Menschen leiden oft unter Ausgrenzung und Vorurteilen. (Quelle: dpa)

Stark übergewichtige Menschen leiden oft unter Ausgrenzung und Vorurteilen. (Quelle: dpa)

Fettleibige Menschen haben ein sprichwörtlich schweres Los. Sie kämpfen nicht nur gegen Pfunde, sondern auch gegen massive Vorurteile. Darunter die weit verbreitete Meinung: Fettleibige seien selbst schuld an ihrer Situation.

Fettleibigkeit (Adipositas) kann krank und einsam machen – die Betroffenen werden häufig stigmatisiert, verspottet oder ausgegrenzt. Das geht aus einer Forsa-Studie im Auftrag der Krankenkasse DAK-Gesundheit hervor, die in Berlin vorgestellt wurde. Demnach finden 71 Prozent stark Übergewichtige unästhetisch, 15 Prozent meiden sogar den Kontakt mit ihnen. Die Mehrheit der Befragten glaubt auch, dass Fettleibige nur zu faul zum Abnehmen seien – darunter auch Ärzte.

Adipositas ist eine Volkskrankheit

Adipositas ist jedoch eine Volkskrankheit, die durch unterschiedliche Faktoren hervorgerufen werden kann, betonen die Experten der DAK. Studien belegten außerdem, dass Fettleibigkeit mehr als 60 Begleiterkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Beschwerden oder Depressionen auslösen könne. Ausgrenzung im Alltag und im Job forciere die Krankheit zusätzlich. Sie führe in der Regel zu noch mehr Stress und damit zu einem erneut veränderten Essverhalten sowie zu weiterer Gewichtszunahme.

Haben Sie das gewusst? 
Lebensmittel mit versteckten Kohlenhydraten

Ob in Tomatenmark, Popcorn oder Mais: Wer auf Low-Carb setzt, sollte darauf verzichten. Video

Jeder vierte Erwachsene ist fettleibig

Übergewicht und Adipositas sind laut Robert-Koch-Institut ein erheblicher Kostenfaktor im Gesundheits- und Sozialsystem. In Deutschland ist dem "XXL-Report" der DAK zufolge jeder vierte Erwachsene zwischen 18 und 79 fettleibig. Der Anteil der Patienten mit extremer Adipositas (Body-Mass-Index über 40) habe sich zwischen 1999 und 2013 mehr als verdoppelt. Die Autoren der Untersuchungen warnen: Adipositas wird durch den Jojo-Effekt mit jeder Diät eher schlimmer. Manchen helfe schließlich nur noch eine Magen-Verkleinerung, sagte DAK-Vorstand Thomas Bodmer.

Foto-Ausstellung der Kampagne "schwere(s)los"

Mit einer Foto-Ausstellung und der vom Gesundheitsministerium unterstützten Kampagne "schwere(s)los" will die DAK gemeinsam mit dem  Medizinunternehmen Johnson&Johnson dazu beitragen, dass Adipositas-Patienten in Deutschland besseren Zugang zu Therapien bekommen. Bei der Weltgesundheitsorganisation gelte Adipositas mittlerweile als chronische Stoffwechselerkrankung, so die Experten. Sie stufe Erwachsene mit einem BMI über 25 als übergewichtig ein, mit einem Wert über 30 als stark übergewichtig.

Übergewicht wird nach dem so genannten Body-Mass-Index (BMI) bestimmt. Dieser Index wird errechnet, indem man das Körpergewicht in Kilogramm durch das Quadrat der Körpergröße in Metern teilt. So gilt ein 1,80 Meter großer Erwachsener ab 81 Kilogramm als übergewichtig und ab 97 Kilogramm als stark übergewichtig.

BMI als alleiniges Merkmal in der Kritik

Allerdings ist der BMI nicht unumstritten, vor allem, wenn er als einziges Kriterium gewählt wird. So hätte ein austrainierter Bodybuilder einen sehr schlechten BMI, obwohl er kaum Fett am Leib hat. Daher sollte der BMI immer im Zusammenhang mit anderen Werten betrachtet werden. Dazu gehören beispielsweise der Fettanteil der Körpermasse oder auch das Taille-Hüft-Verhältnis.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Jetzt bestellen: 6er-Set Solarleuchten für nur 14,99 €

Solarleuchten Globo mit warm-weißen LEDs sorgen für eine stimmungvolle Beleuchtung. Zu Weltbild.de Shopping

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal