Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Coole Teile für heiße Tage

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Coole Teile für heiße Tage

06.08.2004, 16:36 Uhr

Die meisten Läufer kleiden sich generell zu warm. Beim Laufen kann man viel früher zur Sommerbekleidung greifen als im Alltag. Denn der Körper produziert ja schon nach kurzer Zeit sehr viel Wärme. Allgemeine Bekleidungsregeln gibt es allerdings nicht: Probieren Sie es aus und machen Sie sich Ihre eigenen Regeln.

Ein Beispiel
Schon bei zwölf Grad Außentemperatur reicht den meisten Läufern die Kurztight oder kurze Laufshort statt einer langen Tight, dazu ein Funktions-T-Shirt. Probieren Sie's einfach mal aus!

Singlet oder Funktions-T-Shirt?
Ein Singlet bietet die Minimallösung und lässt am meisten Luft an den Körper. Also eignet es sich um so besser, je wärmer es wird. Gleiches gilt für ein (kurzes) Damen-Trägertop. Ganz ohne Hemd zu laufen, ist bei sehr warmem Wetter im Grunde kein Problem, es ist lediglich eine ästhetische Frage.

Funktionsfasern, Tactel, Climafit oder Dri-Fit
Funktionsfaser bedeutet zunächst, dass (Kunst-)Fasern eingesetzt werden, die wenig Feuchtigkeit binden. Vorteil: Wenn man beim Laufen schwitzt, saugt sich die Bekleidung nicht so stark mit Schweiß voll wie zum Beispiel Baumwolle. Außerdem kommt es aber auf die Konstruktion der Bekleidung und die Verarbeitung der Fasern an: Eine hochwertige Faser bewirkt, dass die Feuchtigkeit nicht auf der Stoffinnenseite, also an der Haut, sondern auf die Außenseite wandert (z.B. Biomorphic, DriFit, Climafit).
Einfacher Test: Nach dem Waschen (und Schleudern) fühlt sich funktionelle Laufbekleidung auf der Innenseite bereits deutlich trockener an als auf der Außenseite.

Aktuelle Auswahl Sommer-Modelle
Material Hochwertige Fasern
Funktionsbekleidung Pflege-Tipps

Der richtige Sitz von Laufbekleidung
Dies hängt vom persönlichen Geschmack und von der Länge des Laufs ab. Fülligere Läufer bevorzugen meist eher etwas weitere Oberteile und so genannte "Baggy"-Shorts, die weiter sitzen als die Split-Shorts mit dem Einschnitt am Oberschenkel. Wichtig: Das (weitere) Oberteil reibt bei jedem Schritt ein wenig über Haut und Brustwarzen, bei langen Läufen kann dies Wundstellen verursachen. In dem Fall ist also ein enger anliegendes Oberteil besser. Der Stoff sollte auf der Innenseite eine feine Struktur aufweisen, also weich sein, um Reibung zu vermeiden. Mesh-Materialien sind mitunter sehr rau.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017