Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Schneller Muskelaufbau - Tipps und Tricks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schneller Muskelaufbau: Tipps und Tricks

04.07.2011, 13:05 Uhr | md (CF)

Schneller Muskelaufbau ist gerade für die Herren der Schöpfung im Vorfeld der Sommersaison ein wichtiges Thema und Experten halten schnelle Erfolge für durchaus machbar. Lesen Sie selbst die wichtigsten Tipps für das Turbo-Training.

Spätestens, wenn zwischen den grauen Wolken die ersten Sonnenstrahlen zum Vorschein kommen, erinnern Sie sich sicher an die eigene Fitness. Mit einem gewissen Vorlauf können sich auch eher faule Zeitgenossen körperlich auf Trab bringen, aber wenn die Kurze-Ärmel-Saison bereits kurz vor der Haustür steht, dann ist ein besonders schneller Muskelaufbau gefragt. Ein Intensiv-Training ist zwar immer kritisch, da es bei unsachgemäßer Ausführung mehr Schaden anrichten kann, als dass es nützt, aber ein gesunder Weg auf der Trainings-Überholspur ist durchaus machbar. Schließlich setzen auch Leistungssportler ganz gezielt auf harte Trainingseinheiten im unmittelbaren Vorfeld eines Wettkampfs. Wenn auch Sie ein solches Turbo-Training anstreben, müssen Sie zunächst einen wichtigen Tipp beherzigen: Schneller Muskelaufbau geht nur mit einer entsprechenden Ernährungsumstellung einher. Das betrifft nicht nur die tatsächlich verzerrten Lebensmittel, sondern auch die Art der Nahrungsaufnahme. Profis teilen ihre Mahlzeiten auf sechs Häppchen über den gesamten Tag auf. Grundsätzlich setzen Sie dabei auf hochwertige Proteine aus Eiern, Quark, Milch, Fleisch und Fisch sowie Kohlenhydrate in Form von Vollkornreis, Nudeln und Kartoffeln als Energielieferanten.

Im Hinblick auf eine gezielte Nährstoff-Zufuhr kann ein schneller Muskelaufbau auch spezielle Nahrungsergänzungsmittel miteinbeziehen: Sogenannte Weightgainer-Shakes bewähren sich auch über verhältnismäßig kurze Trainingsperioden. Auch klassische Protein-Shakes erfüllen ihren Zweck. Dabei sollten Sie aber möglichst auf qualitative Ware aus dem Fachhandel setzen, denn die Billigpräparate aus Fernost sind häufig schlichtweg ungenießbar. Beim Besuch im Bodybuilder-Shop werden Sie auch recht schnell das Supplement Creatin als Tipp bekommen: Die Pulver-Substanz wirkt gerade über kurze Distanzen deutlich leistungssteigernd und eröffnet einen schnellen Anstieg der Trainingsintensität. Kreatin-Kuren sind medizinisch unbedenklich, sollten allerdings immer in festen Abständen ausgesetzt werden. Für die Einnahme genügt das Vermischen mit etwas Traubensaft. Den Leistungsschub spüren Sie häufig bereits kurze Zeit danach. Zum Stichwort Leistungssteigerung noch ein weiterer Tipp: Ein recht schneller Anstieg bei der Trainingsintensität ist das A und O für schnelles Muskelwachstum. Der Körper reagiert nämlich im Rahmen der sogenannten „Adaption“ auf den zusätzlichen Reiz, indem er nach und nach mehr Muskelmasse bildet. Wer stets mit denselben Gewichten trainiert, reizt dieses Phänomen verständlicherweise nicht genügend aus.

Wichtiger Tipp: Den Bogen nicht überspannen

Schneller Muskelaufbau darf selbstredend nicht auf die Gesundheit schlagen: Wer die Regenerationsphasen überspringt und die Intensität übers gesunde Maß hinaus steigert, arbeitet kontraproduktiv. Im Extremfall riskieren Sie sogar schmerzhafte Muskelfaserrisse und die Zerstörung von Zellenmembranen – nicht selten ein Grund für ein dauerhaftes Trainingsaus. Umso mehr gilt: Nach jedem Intensivtrainingstag legen Sie einen Tag Ruhepause ein. Die genannte Ernährung behalten Sie jedoch auch an diesen Ruhetagen bei. Schwarzwälder Kirsch und Co. müssen dementsprechend vorerst hinten anstehen. Ein Besuch in der Sauna oder eine lockere Massage sind ebenfalls ein guter Tipp und können zusätzlich Schmerzlinderung verschaffen, denn gerade in den Anfangsphasen des Turbo-Muskelaufbaus dürfen Sie sich auf einen Ganzkörper-Kater einstellen. Wer den inneren Schweinehund überwindet, findet sich nach drei bis vier Wochen in einer gewissen Routine wieder, die das Training deutlich erleichtert. Bereits im zweiten Monat dürfte die Muskelmasse im Zuge dessen deutlich zunehmend. Im dritten Monat können Sie bestimmte Stellen zusätzlich definieren und dem Sommer-Traumbody das i-Tüpfelchen aufsetzen.

ratgeber.t-online.de - Muskelaufbau zu Hause: Es geht auch ohne Fitnessstudio

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017