Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Fitnessübungen >

Bauchtraining: Halten Sie die Pausen ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bauchtraining: Halten Sie die Pausen ein

29.05.2013, 13:11 Uhr | cr (CF)

Bauchtraining: Halten Sie die Pausen ein. Sit-Ups eignen sich sehr gut zum Bauchmuskeltraining (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sit-Ups eignen sich sehr gut zum Bauchmuskeltraining (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für einen schönen straffen Bauch ist ein Bauchtraining ein absolutes muss. Schließlich muss der Muskel durchgehend trainiert werden, damit dieser unter der Fettschicht hervorkommt und dieser sichtbar wird. Besonders Männer trainieren oft auf ein Sixpack hin, welches jedoch erst nach einigen Monaten Training leicht sichtbar wird. Lesen Sie, worauf es beim Training des Bauches ankommt.

Bauchtraining – die Stabilität der Muskeln

Der Muskeln am Bauch ist ein sehr wichtiger Bereich am Menschen, durch den sehr viele alltägliche Bewegungen möglich werden. Das morgendliche Aufstehen aus dem Bett ist mithilfe der Bachmuskeln möglich. Mit einem richtigen Training werden die Muskeln nicht nur kräftiger, sondern der ganze Bewegungsapparat erhält eine veränderte Haltung durch die Bauchmuskeln.

Bevor mit einem Training begonnen wird, sollte ein Ausdauertraining gestartet werden. Das Ziel ist es, den Körperfettgehalt ein wenig zu senken, damit die Muskeln am Bauch nicht allzu anstrengende Leistungen erbringen müssen. Schließlich müssen die Muskeln das gesamte Körpergewicht tragen. Wurde bereits ein Trainingsplan mit den gewünschten Trainingseinheiten aufgestellt, sollten ebenso die Pausen besprochen werden. Die Pausen sind während des Trainings von immenser Bedeutung.

Der Muskel benötigt genügend Zeit, um sich zu erholen. Wird ein Training begonnen, sollten Sie vor allem auf die Ruhepausen achten. Grundsätzlich gilt, dass eine Pause von 48 Stunden einzuhalten ist. Wird eher mit dem Training begonnen, hat der Körper zu wenig Zeit, um sich zu regenerieren. Das Training wäre an dieser Stelle sinnlos und kann sogar bei Ihnen zu gesundheitlichen Störungen und Problemen führen. Das Bauchtraining sollten Sie lediglich zwei bis drei Mal pro Woche durchführen, um Erfolge zu erzielen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017