Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Zwanzig Sportmythen unter der Lupe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sportmythen  

Ist Apfelsaftschorle das ideale Sportgetränk? 20 Sportmythen unter der Lupe

17.08.2012, 12:58 Uhr | nho

Zwanzig Sportmythen unter der Lupe. Ist Apfelsaftschorle wirklich das ideale Sportgetränk? (Quelle: imago)

Ist Apfelsaftschorle wirklich das ideale Sportgetränk? (Quelle: imago)

Verursacht Sport einen Hängebusen und verbrennt Bewegung auf nüchternen Magen mehr Fett? Wenn es um Sportwissen geht, mutiert der Amateur schnell zum Profi. Denn in Bezug auf Sport und Fitness kursieren viele Mythen. Die meisten treffen nicht zu. Wir klären auf, welches Halbwissen rund um das Thema Sport stimmt und welches nicht.

Macht Sport vor dem Frühstück schlank?

Morgensport ist zwar nicht jedermanns Sache, aber ungesund ist es nicht. Dass man beim Sport vor dem Frühstück besonders viel Fett verbrennt, ist allerdings ein Trugschluss. Isst man vor dem Laufen Kohlenhydrate, werden diese bei der anschließenden sportlichen Betätigung als erstes verbrannt, da sie leichter als Fett verstoffwechselt werden. Über Nacht hat der Körper allerdings keine Nahrung zu sich genommen, so dass seine Kohlenhydrat- beziehungsweise Zuckerspeicher relativ leer sind. Nun könnte man meinen, dass der Körper dann auf die Fettdepots zurückgreift, und somit mehr Fett umsetzt. Doch der Körper braucht Kohlenhydrate, um Fett zu verbrennen. Beim Laufen auf nüchternen Magen ist der Fettstoffwechsel also nur so lange aktiv, bis die Kohlenhydratspeicher erschöpft sind. Vor dem Frühstück zu joggen ist deshalb nur bedingt empfehlenswert.

Schwitzen beim Sport gleich mangelnde Fitness?

Wer schwitzt, ist nicht fit, so die Meinung vieler vermeintlicher Sportexperten. Doch das stimmt nicht. Durch das Ausscheiden von Schweiß verhindert die Haut eine Überhitzung des Körpers. Für diese Funktion ist der menschliche Köper mit mehr als drei Millionen Schweißdrüsen ausgestattet. An jedem Tag verdunstet so ein halber Liter Flüssigkeit. Bei körperlicher Aktivität steigt die Schweißmenge an. Durch regelmäßiges Training lernt der Körper, sich effizienter abzukühlen. Das Blut wird schneller zur Hautoberfläche gepumpt, so wird Hitze abgeleitet. Zur selben Zeit erhöhen die Schweißdrüsen ihre Abgabe. Man kann die Schweißproduktion also durch regelmäßiges Sporttreiben trainieren. Wer viel schwitzt, ist demnach gut trainiert.

Sport muss nicht weh tun

Für professionelle Wettkampfsportler mag es sinnvoll sein, bis über die Schmerzgrenze zu trainieren, um ihre Leistung zu steigern. Doch auch ambitionierte Freizeitsportler sollten sich nur so viel fordern, wie es ohne Schmerzen möglich ist. Besonders effektiv ist Sport nämlich dann, wenn man ihn regelmäßig betreibt. Es bringt also nichts, sich einmal in der Woche richtig zu quälen, während man den Rest der Woche die Füße hochlegt.

Muskelkater - ein gutes Zeichen?

Der vielleicht gängigste Mythos besagt, dass Muskelkater ein Zeichen für ein gutes und letztendlich effektives Fitnesstraining ist. Doch das stimmt nicht. Muskelkater zeigt vor allem eines: Der Körper wurde beim Sport überfordert. Es erklärt sich daher von selbst, dass gerade Menschen, die sich selten sportlich betätigen, die schmerzenden Muskelbeschwerden vermehrt verspüren, denn bei den Fitness-Laien ist die Koordination zwischen Muskel und Nerv zu Beginn nicht optimal. Das beste Mittel gegen Muskelkater ist Wärme. Sie fördert die Durchblutung, und mehr Blut im Muskelgewebe lässt die Entzündungen schneller heilen. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017