Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Mythos: Wer viel schwitzt, muss viel trinken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mythos: Wer viel schwitzt, muss viel trinken

17.08.2012, 11:15 Uhr

Auch das stimmt nicht, denn unser Körper kann nur eine gewisse Menge an Flüssigkeit verarbeiten. Die Grenze liegt bei 0,8 Litern pro Stunde. Bei zu hoher Flüssigkeitszufuhr werden wichtige Mineralien aus dem Körper geschwemmt, wodurch vor allem im Fall von Natrium eine Unterversorgung entstehen kann. Vor allem bei Sportlern sind Fälle von Wasservergiftungen bekannt.  Die Folge: Der Körper läuft auf Sparflamme, um den Salzverlust auszugleichen. Das beeinträchtigt vor allem die Funktionen von Herz, Nieren, Hirn und Lunge.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017