Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wassersport > Tauchen >

Tauchschein machen: Wann dürfen Sie sich "Open Water Diver" nennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tauchschein machen: Wie läuft das Verfahren ab?

03.07.2013, 16:14 Uhr | am (CF)

Wer einen Tauchschein machen will, muss unter Beweis stellen, dass er die in der Theorie gelernten Sicherheitsmaßnahmen wie Buddy-Check, Handzeichen und kontrolliertes Aufsteigen auch unter Wasser anwenden kann. Erst nach einer theoretischen Prüfung, mehreren Tauchgängen im Schwimmbad und im offenen Gewässer dürfen Sie sich "Open Water Diver" (OWD) nennen.

Tauchschein machen: Prüfung nach internationalen Standards

Dank der "Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques" (CMAS) sind die Richtlinien für einen Geräte-Tauchschein mittlerweile vereinheitlicht. Die CMAS ist ein internationaler Zusammenschluss verschiedener Tauchverbände. Deutsche Vertreter für die Wassersportart sind der "Verband Deutscher Sporttaucher" (VDST) und die "Deutsche Lebensrettungsgesellschaft" (DLRG).

Bei beiden Organisationen können Sie einen Tauchschein machen, der weltweit anerkannt wird. Normalerweise müssen Sie mit etwa 300 bis 400 Euro rechnen, wenn Sie Ihren Tauchschein machen möchten. Sind Sie Mitglied in einem der großen Verbände, fällt lediglich eine Lizenzgebühr von rund 60 Euro an. 

Ersten Tauchschein machen: Voraussetzungen und Leistungen

Damit Sie einen Geräte-Tauchschein machen können, müssen Sie zunächst eine Tauglichkeitsuntersuchung bei einem ausgebildeten Taucharzt durchführen. Sind Sie körperlich und psychisch fit, dürfen Sie ins Wasser. Erster Schritt ist nach den CMAS-Richtlinien die Ausbildung zum OWD oder Mittaucher. Dazu gehören 30 Sekunden Zeittauchen, 500 Meter Zeitschnorcheln mit der ABC-Ausrüstung, 25 Meter Strecken- und fünf Meter Tieftauchen.

Daneben müssen Anfänger zweimal mit der kompletten Ausrüstung für den Extremsport aus einem halben Meter Höhe ins Wasser springen – das soll den Ausstieg vom Boot simulieren. Außerdem erforderlich: ein Mindestalter von 14 Jahren und das Absolvieren einer theoretischen Prüfung. 

Bei fünf Prüfungstauchgängen im Freiwasser müssen Sie beweisen, dass Sie in der Lage sind, die Ausrüstung korrekt anzulegen, unter Wasser den verlorenen Atemregler wiederzuangeln, zu tarieren, einen verunfallten Buddy zu retten und die Tauchmaske abzusetzen, auszublasen und wieder aufzusetzen.

Wer all das mit Bravour meistert, erhält den Tauchschein mit einem Stern und darf sich OWD nennen. Kursziel eines Tauchscheins ist laut der DLRG die Teilnahme an geführten Tauchgängen im Freiwasser.

Als Fortgeschrittener den Tauchschein machen

Zwei Sterne erhält ein Prüfling, wenn er die Spezialkurse "Orientierung beim Tauchen" und "Gruppenführung" absolviert, in seinem Logbuch 25 Tauchgänge vorweisen kann sowie weitere ABC-Übungen und Prüfungstauchgänge durchführt.

Hierbei achten Prüfer noch mehr darauf, dass Sie in verschiedenen Höhen korrekt ausbalancieren, auch unter Wasser den Bleigurt anlegen und sich mit einem Tauchkompass orientieren können. Das Mindestalter hierfür liegt bei 16 Jahren.

Tauchgruppenführer werden- So geht´s

Wer volljährig ist und bereits an 65 Tauchgängen teilgenommen hat, darf den Drei-Sterne-Tauchschein zum "Tauchgruppenführer" machen. Erforderlich hierfür sind die Spezialkurse "Tauchsicherheit und Rettung" und "Nachttauchen". Die höchste CMAS-Auszeichnung sind viere Sterne.

Voraussetzung sind 165 Tauchgänge und zwei Jahre Mitgliedschaft im Tauchverein. Wer nicht nur tauchen lernen, sondern auch ausbilden will, kann bei dem Verband auch die Prüfung zum Tauchlehrer ablegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wassersport > Tauchen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017