Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wassersport > Tauchen >

Barotrauma: Problem beim Tauchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Barotrauma: Problem beim Tauchen

17.07.2013, 15:58 Uhr | me (CF)

Barotrauma: Problem beim Tauchen. Um ein Barotrauma zu vermeiden, muss regelmäßig ein Druckausgleich durchgeführt werden (Quelle: imago/OceanPhoto)

Um ein Barotrauma zu vermeiden, muss regelmäßig ein Druckausgleich durchgeführt werden (Quelle: OceanPhoto/imago)

Unter einem Barotrauma versteht man eine Verletzung, die durch Druck verursacht wurde. Besonders häufig tritt ein Barotrauma beim Tauchen oder beim Fliegen auf, wenn ein Druckausgleich aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist. Erfahren Sie hier, wie die Druckverletzung entsteht und wie Sie ihr vorbeugen können.

Wie ein Barotrauma beim Tauchen entsteht

Beim Tauchen ist der Körper einem hohen Umgebungsdruck ausgesetzt. Unter erhöhtem Druck verringert sich das Volumen von Gasen. Der menschliche Körper weist einige Hohlräume auf, die mit Luft gefüllt sind und entsprechend von diesem physikalischen Gesetz betroffen sind. So beispielsweise die Lunge, das Ohr oder etwa die Nasennebenhöhlen. Erhöht sich der äußere Druck, zieht sich die Luft zusammen. Die Folge: In dem Hohlraum entsteht ein Unterdruck, sodass ein Druckausgleich nötig ist. Häufig geschieht dies ganz automatisch, bei den Ohren müssen Sie beim Tauchen meist etwas nachhelfen.

Folgen: Wenn der Druckausgleich ausbleibt

Durch den Druckausgleich wird der Hohlraum vor Schäden durch Unterdruck bewahrt. Allerdings kann es passieren, dass beispielsweise geschwollene Schleimhäute den Druckausgleich verhindern, weil sie den Zugang zum Hohlraum verschließen. Es kann also keine Luft nachströmen. Durch einen Unterdruck im Mittelohr kann dann beispielsweise das Trommelfell reißen.

Sind hingegen die Schädelhöhlen durch das Barotrauma beim Tauchen betroffen, kann es beim Auftauchen zu Nasenbluten und starken Kopfschmerzen kommen, so erläutern die Experten des Fachportals "onmeda.de". Auch die Luft in der Tauchermaske ist betroffen: Findet hier kein Druckausgleich statt, presst sich die Maske schmerzhaft fest auf das Gesicht des Tauchers.

Barotrauma beim Tauchen vermeiden

Um ein Barotrauma beim Tauchen zu vermeiden, ist es notwendig, einen regelmäßigen Druckausgleich durchzuführen, weil sich der Druck je nach Tiefe beim Tauchen immer wieder verändert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es jedoch nicht mehr möglich, einen Druckausgleich vorzunehmen. Wie bereits erwähnt, können geschwollene Schleimhäute die Öffnung zu gewissen Hohlräumen verschließen.

Oft reicht hierfür bereits ein leichter Schnupfen. Entsprechend sollten Sie niemals mit einer Erkältung tauchen gehen, auch wenn diese nur harmlos zu sein scheint: In großer Tiefe kann sich daraus ein echtes gesundheitliches Problem entwickeln, wenn auch der automatische von Ihnen unbemerkte Druckausgleich nicht mehr funktioniert. Von Medikamenten mit abschwellender Wirkung ist bei einem Tauchgang ebenfalls dringend abzuraten, weil ihre Wirkung irgendwann nachlässt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Wassersport > Tauchen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017