Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Extremsport > Motocross >

Pit Beirer: Legende des deutschen Motocross-Sports

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pit Beirer: Legende des deutschen Motocross-Sports

04.10.2013, 12:52 Uhr | ls (CF)

Pit Beirer ist einer der ganz großen Motocross-Fahrer aus Deutschland. Der dreifache Deutsche Meister und Vize-Weltmeister war für viele Nachwuchsfahrer Ansporn und Inspiration. Seit einem schweren Unfall sitzt der ehemalige Profi-Rennfahrer im Rollstuhl – seinen Optimismus hat der heutige Sportmanager aber nicht verloren.

Pit Beirer: Motocross-Fahrer aus Leidenschaft

Geboren wurde Pit Beirer am 19. Oktober 1972 in Radolfzell am Bodensee. Bereits mit zehn Jahren kaufte sich der spätere Motocross-Profi-Fahrer sein erstes Motorrad, eine Suzuki RM 80. Gleichzeitig fasste der kleine Pit einen Entschluss: Er wollte unbedingt Motocross-Fahrer werden. Mit Beharrlichkeit, Training und einer Riesenportion Enthusiasmus für den Motorcross-Sport, schaffte es Pit Beirer, sich in der Szene einen klingenden Namen zu schaffen. Den Startschuss für seine Karriere legte Beirer im Alter von 19 Jahren mit seinem ersten WM-Laufsieg hin. Danach arbeitete er als Werksfahrer für Kawasaki, Yamaha und KTM.

Vom Profi-Fahrer zum Sportmanager

Es folgte eine Karriere, von der viele Motocross-Fahrer träumen: Pit Beirer wurde nach Angaben von "Motorradonline" dreifacher Deutscher Meister, Vize-Weltmeister, fuhr 18 Grand-Prix-Siege ein und hielt sich ganze zwölf Jahre ununterbrochen in den Top-Ten der besten Motocross-Fahrer der Welt. Doch dann kam der Schicksalstag. Am 8. Juni 2003 stürzte Pit Beirer beim Grand Prix in Bulgarien. Seit dem schweren Unfall ist der Vollblut-Sportler querschnittsgelähmt, doch seinen Optimismus hat sich Pit Beirer bis heute bewahrt. Nach seinem Unfall habe er "psychisch definitiv noch keinen schlechten Tag" gehabt, wie er in einem Interview mit "Motorradonline" erklärt. Heute arbeitet Pit Beirer als Sportmanager für den österreichischen Motorrad-Hersteller KTM. Dem Motorcross-Sport ist Pit Beirer bis heute treu geblieben. "Es ist nach wie vor mein Anspruch mit den besten Leuten zusammenzuarbeiten und nichts dem Zufall zu überlassen", schreibt Pit Beirer auf seiner Homepage über sich selbst.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Extremsport > Motocross

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017