Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Extremsport > Motocross >

Motocross-Krafttraining: Kontrolle über die Maschine

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motocross  

Motocross-Krafttraining: Kontrolle über die Maschine

02.10.2013, 14:46 Uhr | ac (CF)

Neben Konzentration braucht es beim Motorsport vor allem Fitness, um die schwere Maschine zu kontrollieren. Mit welchen Tipps Sie Motocross-Krafttraining möglichst effizient gestalten können, erfahren Sie hier.

Wozu ist Motocross-Krafttraining nötig?

Erfahrene Motorsportler wissen: Zu viel Gewicht wirkt sich negativ auf das Fahrvermögen aus. Ein drahtiger Körperbau ist hingegen von Vorteil. Deswegen bedeutet Motocross-Krafttraining nicht, möglichst viel Masse aufzubauen. Für den Extremsport braucht der Fahrer dennoch genügend Kraft, um das Bike unter Kontrolle halten zu können und eine aufrechte Körperhaltung einzunehmen.

Insbesondere die unteren Gliedmaßen müssen dabei gute Arbeit leisten. "Die Beine sind starken Vibrationsbelastungen im Rennen ausgesetzt. Das müssen sie aushalten", erklärt Fitnessexperte Stefan Bettels auf dem Motorsportportal des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC).

Auch Übungen für die Rumpfmuskulatur sollten Sie beim Motocross-Krafttraining durchführen: "Sie ist die Basis für alle Bewegungen, die wir ausüben", so Bettels weiter. 

Fitness-Tipps für den Motorsport

Ebenfalls nicht beim Training zu vernachlässigen ist die Schulter- und Nackenmuskulatur. Sie hilft Ihnen, bei ständigen Ups und Downs den Lenker unter Kontrolle zu halten. Egal, welche Körperpartie Sie trainieren: Erhöhen Sie die Belastung nicht zu schnell.

Tipp: Starten Sie mit kleinen Gewichten und wenigen Wiederholungen, um sich langsam zu steigern. Zwischen den Einheiten sollten Sie mindestens einen Tag Pause machen.

Nur, wenn sich der Körper auch regenerieren kann, ist eine Leistungssteigerung möglich. Auch sollten Sie sich von einem ausgebildeten Fitnesstrainer beraten lassen, bevor Sie die Übungen alleine durchführen. Ansonsten "schleichen sich schnell kleine Fehler ein, die auf Dauer belastend für die Gelenke werden und zu Gelenkschäden führen können", warnt Experte Bettels.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness > Extremsport > Motocross

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017