Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Regeln beim Kitesurfen: Vorfahrt beachten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verkehrsordnung  

Regeln beim Kitesurfen: Vorfahrt beachten

06.06.2014, 13:33 Uhr | tl (CF)

Für Außenstehende wirkt eine Gruppe von Kitesurfern eher unkoordiniert und chaotisch – dabei gibt es klare Regeln beim Kitesurfen, die Vorfahrt, Sicherheit und Rücksichtnahme betreffen.

Wer hat auf dem Wasser Vorfahrt?

Bevor Sie sich ohne einen Lehrer aufs Board schwingen, sollten Sie sich sorgfältig mit den Regeln beim Kitesurfen auseinandersetzen und sie beherrschen – sie sind bei diesem Sport eine wichtige Voraussetzung, um Kollisionen zu vermeiden. Zunächst wird zwischen Küsten- und Binnengewässern unterschieden. Während in Küstengewässern Schwimmer, Segler und sogar Motorfahrzeuge vor Wind- und Kitesurfern Vorfahrt haben, müssen Motorfahrzeuge im Binnengewässer – ausgenommen Linienschiffe und Boote über 20 Meter – den Segelfahrzeugen und Kitern ausweichen.

Die wichtigsten Regeln beim Kitesurfen sind die gleichen wie bei anderen Segelfahrzeugen. Es gilt: Backbordbug vor Steuerbordbug. Das bedeutet, dass der Kiter, der sein Segel auf der linken Seite des Boards fährt beziehungsweise die rechte Hand vorn an der Bar hält, Vorfahrt hat. Eine weitere Grundregel lautet: Lee vor Luv. Bei gleichem Bug hat also der Surfer an der windabgewandten Seite Vorfahrt. Wer andere Kiter oder Windsurfer überholt, sollte einen Sicherheitsabstand von zwei Leinenlängen einhalten und den Kite höher fliegen lassen.

Regeln beim Kitesurfen in der Welle

Abgesehen von den allgemeinen Regeln beim Kitesurfen gibt es einige ergänzende Weisungen für das Waveriding. Da Wellenvorschub immer eine bessere Manövrierbarkeit ermöglicht – und zwar egal, bei welcher Windrichtung –, muss derjenige, der mit der Welle surft, Vorfahrt gewähren.

Der Kiter, der zuerst kommt, darf die Welle bevorzugt nehmen. Insbesondere in der Welle haben Bodyboarder oder Wellenreiter Vorrang vor Kite- oder Windsurfern, denn Muskelkraft geht vor Segelkraft. Befolgt ein anderer Wassersportler die Regeln nicht, sollten Sie ein Manöver des letzten Augenblicks ausführen und ausweichen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017