Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Kurzes Laufen ist genau so gut wie intensives Jogging

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Studie  

Kurzes Laufen so gut wie langes Joggen

29.07.2014, 12:50 Uhr | vdb, AFP

Kurzes Laufen ist genau so gut wie intensives Jogging. Joggen tut dem Körper gut. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Joggen tut dem Körper gut. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Tägliches Laufen in der Größenordnung zwischen fünf und zehn Minuten ist für die Gesundheit ebenso günstig wie ein intensives Jogging-Pensum von drei Stunden in der Woche.

Das ergibt sich aus einer groß angelegten Studie mit 55.000 Erwachsenen aus dem US-Bundesstaat Texas, deren Ergebnisse in der jüngsten Ausgabe der Fachzeitschrift "Journal of the American College of Cardiology" veröffentlicht werden. Demnach verlängert das regelmäßige Laufen kurzer oder langer Distanzen die Lebensdauer im Durchschnitt um drei Jahre gegenüber den Nichtläufern. 

Auch das Lauftempo muss nicht sehr hoch sein. Wer mit weniger als zehn Stundenkilometern läuft, fördert sein gesundheitliches Wohlergehen ebenso wie ein schneller Jogger. Förderlich ist das Laufen insbesondere gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Auch flottes Wandern tut gut

Die Forscher von der Universität von Iowa, die die Daten aus Texas auswerteten, ermuntern dazu, die Messlatte für körperliche Betätigung nicht zu hoch zu legen. Wer nicht gerne joggt, sondern eher zügig geht, kann dadurch ebenfalls seine Gesundheit fördern: Statt fünf Minuten Laufen werden dann 15 Minuten forsches Wandern empfohlen. 

UMFRAGE
Wie halten Sie sich fit?

Langsames Tempo fördert auch die Fettverbrennung

Wie für die Fitness ist auch für die Fettverbrennung nicht unbedingt das schnellste Tempo erstrebenswert. Um Fette zu verbrennen, bedarf es viel mehr Geduld: "Bei Fetten dauert das länger, ihre Speicher müssen erst angezapft werden", sagt Professor Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln. Um viele Kalorien zu verbrennen, sei es wichtig, lange zu laufen. "Je länger ich laufe, desto mehr Fett wird verbraucht", so der Sportwissenschaftler.

Gerade Untrainierte sollten sich beim Lauf nicht zu sehr anstrengen und außer Atem geraten. Zum Abnehmen ist nämlich auch ausreichend Puste wichtig, denn: "Fette verbrennen nur im Fegefeuer des Sauerstoffs", so Froböse.

"Laufen ohne zu schnaufen"

Deshalb ist "laufen ohne zu schnaufen für Anfänger eine prima Strategie", so der Experte. Ihr Körper muss sich erst an das Training gewöhnen und die Fettverbrennung lernen. In langsamem Tempo sollte man für eine effektive Fettverbrennung zwischen 45 und 60 Minuten joggen. Das kann fast jeder leisten, findet Froböse. "Alle, die zehn Kilometer spazieren gehen können, können auch zehn Kilometer joggen" - vorausgesetzt, man geht es langsam an.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017