Sie sind hier: Home > Gesundheit > Fitness >

Snooker-Weltrangliste: So kommen Spieler an die Spitze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Je höher desto besser  

Snooker-Weltrangliste: So kommen Spieler an die Spitze

10.11.2014, 14:05 Uhr | uc (CF)

Die Snooker-Weltrangliste ist für die professionellen Spieler von großer Bedeutung: Ein Platz nahe der Spitze ist nicht nur ein Beleg für den Erfolg, er bringt auch Vorteile mit sich. Die Berechnung der jeweiligen Position orientiert sich dabei an den gewonnenen Preisgeldern.

Die Berechnung ist eigentlich ganz einfach

Eine neue Snooker-Weltrangliste wird jedes Jahr im Mai nach dem Ende der Weltmeisterschaft für die kommende Saison erstellt. Dabei kommt allein das Preisgeld zum Tragen, welches ein Spieler in den vergangenen 24 Monaten bei Weltranglisten-Turnieren eingenommen hat: Wer am meisten verdient hat, steht an der Spitze.

Zusätzliche Einnahmen wie beispielsweise ein Bonus für das höchste Break eines Turniers werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt. Ebenso fließen keine Preisgelder von Einladungsturnieren ein, an denen von Haus aus nicht alle Profis teilnehmen können.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Der Verband hält die Snooker-Weltrangliste aktuell

Damit sich Erfolge nicht erst viele Monate später in der Berechnung der Snooker-Weltrangliste niederschlagen, gibt es während einer laufenden Saison sogenannte "Cut-Off Points", zu denen Aktualisierungen vorgenommen werden. Über diese informiert der Verband auf seiner offiziellen Homepage "worldsnooker.com" – ebenso wie über die aktuelle und die provisorische Rangliste und die unterschiedlichen Preisgelder der einzelnen Turniere.

Grundsätzlich werden bei der Snooker-Weltrangliste zunächst die 128 Profis berücksichtigt, die es in jeder Spielzeit auf der sogenannten "Main Tour" gibt. Da nicht alle von ihnen an jedem Turnier teilnehmen und freie Plätze nach Möglichkeit aufgefüllt werden, wird die Liste aber teils fortgeschrieben und um Nachrücker erweitert.

Was eine gute Platzierung für die Spieler bedeutet

In der Vergangenheit war eine gute Platzierung in der Weltrangliste sehr wichtig, denn je höher ein Spieler gesetzt war, desto weniger Qualifikationsrunden musste er spielen. Mittlerweile hat sie etwas an Bedeutung verloren, da seit der Saison 2013/2014 fast alle Turniere eine "flache Struktur" haben, das heißt, dass alle Spieler in der ersten Runde starten.

Bei zwei der prestigeträchtigsten Turniere der Saison spielt die Snooker-Weltrangliste aber noch eine große Rolle: Zu den hochdotierten Masters in London werden lediglich die besten 16 Spieler eingeladen, bei der Weltmeisterschaft ist diesen ihr Platz im Hauptfeld sicher, sie müssen sich nicht erst qualifizieren.

Und auch für die weniger erfolgreichen Spieler ist ihr Platz in der Snooker-Weltrangliste von großer Wichtigkeit: Am Ende der Saison behalten lediglich die ersten 64 Spieler ihren Profi-Status. Wer schlechter abschneidet, muss sich zunächst erneut für die "Main Tour" qualifizieren, wenn er weiterhin an allen großen Turnieren teilnehmen möchte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017