Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Arzneimittel: Raucherpille hilft auch gegen Alkoholsucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit  

Raucherpille hilft gegen Alkoholsucht

19.11.2007, 08:43 Uhr | cme , AFP

Seit März ist die Rauchstopp-Pille Champix auf dem Markt und hat schon vielen Rauchern den Ausstieg erleichtert. Jetzt entdeckten Forscher der Universität von Kalifornien, dass das Medikament auch andere Süchte bekämpfen kann, insbesondere Alkoholsucht. "Ich halte das grundsätzlich für möglich", bestätigt Michael Musalek vom Anton-Proksch-Institut für Alkoholabhängigkeit in Wien gegenüber Pressetext. "Champix zeigte schon bei der Rauchentwöhnung sehr gute Ergebnisse, man muss allerdings weitere Studien abwarten." Der in Champix enthaltene Wirkstoff Vareniclin wirkt direkt im Suchtzentrum des Gehirns und gilt als Hilfe für den Rauchstopp als außerordentlich wirksam. Die Wirkung in Bezug auf Alkoholsucht wurde bislang allerdings nur an Ratten getestet.

Online-Test Sind Sie alkoholabhängig?
Rauchermythen Wie wichtigsten Irrtümer rund um Zigaretten


Nikotinkick bleibt aus

Vareniclin wirkt vor allem gegen die körperliche Abhängigkeit, indem er die Nikotin-Rezeptoren im Gehirn blockiert, sodass der Suchtstoff wirkungslos bleibt. Die Folge: Der Nikotinkick nach dem Rauchen bleibt aus und das Verlangen nach dem Glimmstängel sinkt. Die neuen Forschungsergebnisse zeigen nun, dass nicht nur Nikotin, sondern auch Alkohol und andere Suchtmittel in dieser Region des Gehirns wirksam werden. Die US-Forscher belegten ihre These an Ratten. Die Trinksucht der zuvor süchtig gemachten Tiere konnte durch Vareniclin gelindert werden. Nachdem das Medikament abgesetzt wurde, blieben die Tiere abstinent.

"Keine Wunderpille gegen Alkoholsucht"

Doch auch wenn die ersten Ergebnisse vielversprechend sind, dürfe man sich kein Wundermittel erwarten, gibt Suchtexperte Musalek zu bedenken: "Sucht ist hochkomplex und hängt von unterschiedlichsten Faktoren ab. Wir suchen immer nach einfachen Lösungen, aber eine Wunderpille gibt es nicht und wird es vermutlich nie geben." Es sei zudem gefährlich, zu große Erwartungen in Champix zu setzen. Denn verlasse sich ein Patient auf dieses vermeintliche Allheilmittel, bleibe ihm womöglich eine andere, wirksamere Therapiemethode vorenthalten.

Hohe Erfolgsquote bei Nikotinsucht

Im Kampf gegen die Nikotinsucht hingegen gilt Vareniclin als außerordentlich wirksam. Ohne Hilfsmitteln gelingt weniger als zehn Prozent der Ausstiegswilligen der Rauchstopp. Mit Hilfsmitteln wie Zyban oder Vareniclin erhöht sich die Quote auf bis zu 44 Prozent. In zwei Studien, die von Pfizer in Auftrag gegeben wurden, erhielten die Probanden über einen Zeitraum von zwölf Wochen entweder zweimal täglich eine Dosis Vareniclin, eine Dosis Zyban oder ein wirkungsloses Placebo. In beiden Studien hatten am Ende der Therapie 44 Prozent der Vareniclin-Probanden das Rauchen aufgegeben. Bei den Teilnehmern, die mit Zyban behandelt wurden, waren es 30 Prozent, bei den Testpersonen unter Placebo nur 18 Prozent. Nach einem Jahr waren immerhin noch 23 Prozent der mit Vareniclin behandelten Raucher abstinent - deutlich mehr als unter Zyban oder Placebo.

Nebenwirkung Übelkeit

"Vareniclin ist auf jeden Fall eine Alternative zur Nikotinersatztherapie und zu Zyban", bestätigt auch Hans-Ulrich Klör, Vorsitzender der Ärzte-Initiative Raucherhilfe e.V.. Empfohlen wird die Einnahme der Pille für etwa drei Monate. Die Nebenwirkungen der neuen Tablette fallen im Vergleich zu Zyban schwächer aus. Ganz frei von Nebenwirkungen ist das Medikament allerdings nicht. Nach Berichten der Ärztezeitung litt etwa ein Drittel der Probanden unter Übelkeit. Nur zwei Prozent hätten die Studie daraufhin abgebrochen. Als weitere Nebenwirkungen können Kopfschmerzen, Schlafprobleme und schlechte Träume auftreten.

Mehr zum Thema Gesundheit:


Einmal geraucht und schon süchtig Nikotinabhängigkeit beginnt früh
Wie viel Alkohol ist gesund? Expertenrat zum Thema Alkohol
Zuckerhaltige Getränke Diabetes durch Limo
Mythos Pille Schneller joggen ohne Pille?
Mineralien schlürfen Welches Mineralwasser für wen?


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017