Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Rauchen: Rauchfilter könnten kleine Kneipen retten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GESUNDHEIT | RAUCHVERBOT  

Rauchfilter könnten kleine Kneipen retten

19.03.2008, 15:23 Uhr | bri

Raucherverbot: Raucher hoffen auf Ausnahmen. (Foto: imago)Raucherverbot: Raucher hoffen auf Ausnahmen. (Foto: imago)Raucher brauchen die Hoffnung noch nicht aufgeben, in der kleinen Kneipe um die Ecke gemütlich eine zu paffen. Spezielle Rauchfilter könnten die Lösung sein. Eine Firma aus Baden-Württemberg hat einen Rauchfilter entwickelt, der die Kneipen retten könnte, die sich keinen extra Raucherraum leisten können. Zumindest in Nordrhein-Westfalen und in Hessen. Denn dort gibt es im Nichtraucherschutzgesetz so genannte Innovationsklauseln. Sie erlauben das Rauchen, wenn technische Anlagen die Nichtraucher vor dem Qualm schützen können.

Was halten Sie vom Rauchverbot? Diskutieren Sie mit!

Testen Sie sich Wie abhängig sind Sie von Zigaretten?
Zum Durchklicken Rauchverbot im Ländervergleich
FAQs zum blauen Dunst Was ist erlaubt, was verboten?
Rauchfrei bleiben? Gute Gründe fürs Aufhören


Rauchfilter macht unsichtbare Trennwand

Die Firma Clivent Umwelttechnik aus Donaueschingen hat ein System entwickelt, mit dem Nichtraucher geschützt werden sollen. Ein Ventilator saugt qualmgeschwängerte Luft an. Die Luft wird dann gefiltert. Ein Rohr an der Zimmerdecke bläst die Luft durch einen Längsschlitz nach unten wieder heraus. So entsteht unter dem Rohr eine Art unsichtbare Trennwand. Dadurch könne man Raucherbereiche von Nichtraucherbereichen trennen, sagt Firmeninhaber Werner Jatsch.

Filter sollen Nichtraucher vor Qualm schützen

Ob die Anlage wirklich zum Einsatz kommt, ist noch offen. Es muss zunächst von unabhängiger Stelle geprüft werden, wie gut solche Filter Nichtraucher vor dem Qualm schützen. Laut Innovationsklausel bleibt das Rauchen nur dann erlaubt, wenn eine derartige Anlage Raucher so gut schützt wie eine Trennwand. Jedoch sind Einzelheiten noch nicht geklärt.

Regierung prüft Rechtsverordnung für Rauchfilter

Eine Rechtsverordnung muss erst regeln, was so ein Filter im einzelnen können soll; zum Beispiel wie viel Rauch er mindestens abhalten muss. An dieser Verordnung arbeiten die Beamten derzeit im Gesundheitsministerium von Nordrhein-Westfalen. Aus dem Ministerium hieß es, in Kürze sei die Verordnung fertig. Einen genauen Termin wollte man noch nicht nennen. Ab 1. Juli 2008 tritt in Nordrhein-Westfalen das Rauchverbot in Kraft.

Rauchen erlaubt in kleinen Kneipen

Eine weitere Ausnahme im Rauchverbot existiert bereits in Rheinland-Pfalz. Dort darf in kleinen Kneipen mit nur einem Schankraum weiter geraucht werden. Das entschied der rheinland-pfälzische Verfassungsgerichtshof Anfang Februar. Kneipenbesitzer hatten gegen das Rauchverbot geklagt. Bis zu einer Entscheidung im Hauptverfahren bleibt das Rauchen in kleinen Gaststätten erlaubt.

So schädlich ist das Passivrauchen

Das deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg stuft auch Passivrauchen als Krebs erregend ein. Ebenso wie Raucher inhalieren die Passivraucher giftige Substanzen wie Ammoniak, Blausäure und Kohlenmonoxid. Die Folge können sein: Tumore in Lunge und Rachen, asthma, Lungenkrankheiten und Herzerkrankungen.

Fotoserie Schockfotos auf Zigarettenschachteln in England

Mehr zum Thema Gesundheit:
Ja, wo rauchen sie denn? Skurrile Folgen des Rauchverbots
Anti-Rauch Pille Raus aus der Nikotinsucht
Anti-Rauch-Kampagne Krebshilfe will Schockbilder auf Kippenschachteln
Rauchstopp Wem das Aufhören am schwersten fällt
Rauchverbot Das sind die geltenden Regeln für Firmen


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017