Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Zigaretten mit Milbenkot und Schimmelpilzen entdeckt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Falsche Zigaretten  

Kippen mit Milbenkot und Schimmelpilzen entdeckt

29.03.2009, 14:05 Uhr | AP

Zoll warnt vor Ekel-Zigaretten mit Milbenkot und Schimmelpilzen. (Foto: dpa)Zoll warnt vor Ekel-Zigaretten mit Milbenkot und Schimmelpilzen. (Foto: dpa) Das Zollkriminalamt in Köln (ZKA) hat vor gefälschten Marken-Zigaretten gewarnt, von denen möglicherweise Gesundheitsgefahr ausgeht. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, beschlagnahmten Zollfahnder in Gaststätten und auf Flohmärkten in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen sowie im Ruhrgebiet Ende 2008 mehr als vier Millionen falsche Zigaretten. Diese stammen demnach aus illegalen Produktionsstätten in Osteuropa.

Grafik Krebstod durch Rauchen
Flash-Grafik So alt macht Rauchen
Test Sind Sie abhängig von Zigaretten?

Lebende und tote Futtermilben im Tabak

Ein Toxikologe des Instituts für Hygiene und Umwelt in Hamburg entdeckte „Focus“ zufolge in den Zigaretten lebende und tote Futtermilben, große Mengen Milbenkot und Schimmelpilzspuren, die eine „erhöhte Belastung der Atemwege“ darstellen. Wie das Magazin weiter schreibt, fiel der Tabak zudem durch eine „starke Rauchnote“ auf, kratzte im Hals und schmeckte laut Gutachten nach Fisch.

Tipp kam durch anonymen Anrufer

Ein anonymer Anrufer, der sich über den „merkwürdigen Geschmack“ beim Rauchen beschwerte, führte die Zollfahnder dem Bericht zufolge auf die Spur der gefälschten Zigaretten. ZKA-Sprecher Wolfgang Schmitz dem Blatt: „Nur um ein Euro pro Packung zu sparen, setzen Millionen von Menschen ihre Gesundheit aufs Spiel.“

Gute Gründe fürs Aufhören So schnell erholt sich der Körper

Mehr zum Thema Gesundheit:
Tödliches Laster Mehr Todesfälle durchs Rauchen
Starke Raucher Jede Zigarette kostet 29 Minuten Lebenszeit
Risiken unterschätzt Antiraucherpille mit Nebenwirkungen
Rauchstopp durch Rauchverbot Helfen Verbote beim Aufhören?
Anti-Rauch-Kampagne Krebshilfe will Schockbilder auf Kippenschachteln
Rauchstopp Wem das Aufhören am schwersten fällt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017