Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Raucherentwöhnung: Die größten Fehler beim Rauchstopp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Raucherentwöhnung  

Warum viele Raucher beim Entzug scheitern

18.01.2010, 14:37 Uhr | cme

Raucherentwöhnung: Beim Rauchstopp kann man vieles falsch machen. (Foto: imago)Beim Rauchstopp kann man vieles falsch machen. (Foto: imago)Seit Jahresbeginn plagen sich wieder viele Raucher mit dem Vorsatz, von der Zigarette wegzukommen. Doch mehr als jeder zweite Versuch der Raucherentwöhnung scheitert. Einer der häufigsten Fehler ist die fehlende Vorbereitung. Da Rauchen eine Sucht ist und der Griff zur Zigarette meist unbewusst geschieht, wissen viele Raucher nicht, wie sie mit kritischen Situationen umgehen sollen. Lesen Sie hier die sieben größten Fehler beim Rauchstopp - und wie man es besser macht.

Daran scheitern Raucher Die größten Fehler beim Rauchstopp
Testen Sie sich Wie abhängig sind Sie von Zigaretten?
Experten-Tipps So klappt es mit dem Aufhören
Video Erste Hilfe bei Schlaganfall

Ohne Vorbereitung scheitern viele

Vor dem Rauchstopp macht es Sinn, sich ein paar Gedanken über die eigene Sucht zu machen. Raucher sollten sich darüber klar werden, bei welchen Gelegenheiten sie zur Zigarette greifen: nach dem Essen, zur Entspannung nach der Arbeit oder morgens zum Kaffee? Für solche Situationen, sollten sie Alternativen parat haben: Nach dem Essen Zähne putzen anstatt eine zu paffen oder nach der Arbeit die Lieblings-CD einlegen und gemütlich eine Tasse Tee trinken. Auch Bewegung hilft, den Gedanken an die Zigarette zu verdrängen. Alles, was von der Sucht ablenkt, ist am Anfang hilfreich.

Allmählicher Rauchstopp funktioniert nicht

Einige Raucher glauben, ein allmählicher Ausstieg aus der Sucht würde ihnen leichter fallen. Doch hinter dem Wunsch nach dem langsamen Ausstieg steckt meist die Angst vor dem Entzug. Experten raten daher meist zum vorbereiteten Absetzen in einem Schritt. Wer aufhören will, setzt sich innerhalb der nächsten 14 Tage einen Termin, an dem er von jetzt auf gleich aufhört. Doch zur so genannten "Schlusspunktmethode" gehört noch mehr: Am Tag X dürfen keine Rauchutensilien wie Zigaretten oder Feuerzeuge greifbar sein.

Bei schwerer Abhängigkeit Hilfsangebote nutzen

Trotz aller psychologischer Tricks fällt der Verzicht auf die Zigarette schwer. Vor allem stark abhängige Raucher schaffen den Ausstieg manchmal nicht ohne Hilfsmittel. Pflaster oder Kaugummis mit Nikotin können die Entzugserscheinungen lindern. Sie geben dem Körper das Sucht erzeugende Nikotin, jedoch in immer kleineren Dosen und ohne die schädlichen Inhaltsstoffe wie Teer oder Kohlenmonoxid. Pflaster, Kaugummis und Lutschtabletten sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Wer es partout nicht schafft, sollte sich professionelle Hilfe suchen und eine Verhaltenstherapie machen. Ansprechpartner für Entwöhnungskurse gibt es bei Gesundheitsämtern, Krankenkassen, Ärzten und Psychologen.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Weniger Herzinfarkte Rauchverbot schützt Nichtraucher
Starke Raucher Jede Zigarette kostet 29 Minuten Lebenszeit
Rauchstopp durch Rauchverbot Helfen Verbote beim Aufhören?
Rauchstopp Wem das Aufhören am schwersten fällt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017