Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Rauchverbot: Sogar Raucher mögen Kneipen ohne Qualm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rauchverbot  

Sogar Raucher mögen Kneipen ohne Qualm

22.06.2010, 16:16 Uhr | dpa/aps

Rauchverbot: Sogar Raucher mögen Kneipen ohne Qualm. Rauchverbot in Kneipen findet immer mehr Zustimmung. (Foto: dpa)

Rauchverbot in Kneipen findet immer mehr Zustimmung. (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Immer mehr Deutsche wollen Kneipen ohne Qualm. Das geht aus einer Analyse des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) hervor. Bei repräsentativen Umfragen im Jahr 2005 war nur die Hälfte der Deutschen für rauchfreie Gaststätten, doch jetzt sind es fast drei Viertel der Befragten. Selbst unter Rauchern ist die Zustimmung seitdem stark gestiegen. Zwar sei die Schadstoffbelastung der Luft in öffentlichen Einrichtungen durch das Rauchverbot deutlich gesenkt worden. Doch den Krebsforschern geht der Nichtraucherschutz noch nicht weit genug.

Auch in der Wohnung wird weniger geraucht

Als die Nichtraucherschutzgesetze 2007 eingeführt wurden, waren nur ein Viertel der Raucher mit dem Rauchverbot in Gaststätten einverstanden. Inzwischen befürworten rund 66 Prozent der Gelegenheitsraucher und 41 Prozent der regelmäßigen Raucher die Regelung. Seitdem in vielen Kneipen nicht mehr geraucht werden darf, greifen viele auch in der eigenen Wohnung nicht mehr so oft zur Zigarette, so das Ergebnis der Studie. Negativ dagegen: In fast jedem dritten Raucherhaushalt mit kleinen Kindern ist der Nachwuchs nicht vor dem schädlichen Qualm geschützt, weil die Eltern in der Wohnung rauchen.

Jedes Bundesland regelt das Rauchverbot anders

"Dennoch ist der gesetzliche Nichtraucherschutz in der Gastronomie lückenhaft und inkonsequent", sagt Krebsforscherin Martina Pötschke-Langer. In den Bundesländern bietet sich zur Zeit ein verwirrender Flickenteppich unterschiedlicher Raucherregelungen. Im Saarland wird das Qualmen in Gaststätten ab Juli voll und ganz verboten. In Bayern gibt es am 4. Juli einen Volksentscheid dazu. In Berlin werden nach Klagen von Gastronomen diverse Kompromisse umgesetzt: So gibt es reine Raucherkneipen, Gaststätten mit komplettem Rauchverbot und andere mit Raucher- und Nichtraucherräumen.

Qualm aus Raucherräumen verpestet rauchfreie Bereiche

Wegen der Gesundheitsrisiken sind den Krebsforschern nicht nur Raucherkneipen, sondern auch Raucherräume ein Dorn im Auge. Denn der Qualm gelange durch Türen und Ritzen auch in die Nichtraucherbereiche, bemängelt Pötschke-Langer. Das gefährde die Gesundheit der Mitarbeiter. In Gaststätten mit Zweiraumlösung sei die Belastung durch Tabakqualm viermal so hoch wie in reinen Nichtrauchergaststätten. Belegen können die Wissenschaftler dies durch Messungen in rund 100 Gaststätten in Deutschland.

Weniger dicke Luft in Deutschlands Kneipen

Den deutlich verbesserten Nichtraucherschutz seit dem Start der Ländergesetze sehen die Forscher jedoch durchweg positiv: Die Belastung durch Tabakrauchpartikel in der Kneipenluft, die tief in die Lunge eindringen und dort Krebs auslösen können, sei zwischen 2005 und 2009 um 80 Prozent gesunken. Auch Atemwegbeschwerden durch Passivrauchen seien bei bei Gastronomie-Mitarbeitern zurückgegangen. Trotz vieler Spekulationen sei der Umsatz in der Gastronomie durch Rauchverbote nicht eingebrochen, sondern habe sich schnell wieder stabilisiert.

Krebsforscher fordern einheitliches Rauchverbot

Vom Bund fordert das Krebsforschungszentrum nun eine einheitliche Regelung für Deutschland. In Italien oder den skandinavischen Ländern sei die Zustimmung zu reinen Nichtraucher-Gaststätten nach einem einheitlichen Rauchverbot deutlich gewachsen. Meist würden die Regeln dort auch eingehalten. In Deutschland gibt es dazu keine offiziellen Zahlen.

Ratgeber - Endlich Nichtraucher! So schaffen Sie es ohne Gewichtszunahme

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017