Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Rauchen: USA plant Schockfotos auf Zigarettenpackungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

USA planen drastische Warnhinweise auf Zigarettenpackungen

11.11.2010, 10:57 Uhr | afp, lac

Rauchen: USA plant Schockfotos auf Zigarettenpackungen. Zigaretten verursachen Krebs.  (Foto: US Food and Drug Administration)

Mann im Sarg - dies ist eins der geplanten Schockbilder auf Zigarettenpackungen. (Foto: US Food and Drugs Administration)

Kahlköpfige Krebspatienten und Leichen - solche und ähnlich schockierende Bilder sollen bald auf Zigarettenpackungen in den USA zu sehen sein. Die amerikanische Arznei- und Lebensmittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) plant eine drastische Kampagne, um Raucher vom Qualmen abzuschrecken. Sehen Sie hier einige der Schockbilder.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Bevölkerung kann über Entwürfe abstimmen

Auf ihrer Internetseite stellt die US-Behörde jetzt 36 Bilder und Schriftzüge vor. Neun davon sollen ab Oktober 2012 auf den Schachteln prangen. Bis zum 9. Januar 2011 kann die Bevölkerung mit darüber abstimmen, welche Entwürfe genommen werden.

Gesetz von 2009

Unter den Schock-Bildern sollen Sätze stehen wie "Smoking can kill you" (Rauchen kann Sie umbringen). Die Warnungen sollen die obere Hälfte der Schachtel bedecken, damit sie auch in den Regalen sichtbar sind. Seit 2009 sind in den USA deutlichere Hinweise auf Zigarettenpackungen gesetzlich vorgeschrieben. Bislang steht auf amerikanischen Schachteln nur ein winziger Hinweis darauf, dass Zigarettenrauch Kohlenmonoxid enthält.

Schockbilder möglicherweise bald auch in Deutschland

In Deutschland und allen EU-Ländern sind Warnhinweise auf Zigarettenpackungen bereits seit 2003 Pflicht. Bilder werden dort aber noch nicht verwendet, sondern nur Texte wie: "Raucher sterben früher" oder "Rauchen verursacht tödlichen Lungenkrebs". Langfristig sind auch in Europa Schockbilder auf den Packungen geplant.

Wirkung ist umstritten

Wie wirkungsvoll die Warnhinweise sind, ist allerdings umstritten. In Europa verwenden viele Raucher Hüllen für ihre Zigarettenschachteln, die den Schriftzug verdecken. Außerdem gibt es Parodien der Warnhinweise als Aufkleber - mit Sprüchen wie "Nichtraucher sind feige", "Ich ziehe, du bläst", oder "Mein Arzt raucht auch!".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017