Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Woran Diabetiker bei einer Reise denken sollten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Woran Diabetiker bei einer Reise denken sollten

17.02.2012, 15:58 Uhr | nm (CF)

Als Diabetiker muss man im Leben und auch im Urlaub mehr als andere Menschen auf Lebensgewohnheiten und Aktivitäten achten. Vor einer Reise sind einige Vorbereitungen zu treffen.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Diabetiker – darauf sollten Sie auf jeden Fall achten

Nehmen Sie alle Medikamente, Spritzen und Messgeräte in ausreichender Menge mit. Am besten noch eine zweite Notfallration einpacken, für den Fall, dass etwas verloren geht. Einige Insulinpräparate sind in einigen Ländern nur schwer zu besorgen oder die abweichenden Inhaltsstoffe würden für Unverträglichkeiten sorgen.

Damit der Urlaub unbeschwert genossen werden kann, sollte man sich für den Notfall die Adressen und Telefonnummern der vor Ort ansässigen Ärzte und Krankenhäuser notieren. Auch eine Notiz (in Englisch und in der Landessprache) in den Ausweispapieren, mit dem Hinweis, dass man Diabetiker ist, kann hilfreich sein. So können im Notfall auch Fremde richtig reagieren.

Diabetiker – nützliche Tipps für die Reise

Damit Sie bei der Kontrolle am Flughafen wegen der Spritzen keine Probleme bekommen, ist ein Diabetikerausweis beizulegen. Traubenzucker und Insulin gehören jedes Handgepäck von Diabetikern. Wer sich gerade Insulin verabreicht hat, sollte die pralle Sonne meiden. Wenn Sonne auf eine Injektionsstelle trifft, kann sich sonst die Wirkung des Insulins gefährlich verstärken.

Als Diabetiker sollte man generell zu anstrengende Aktivitäten vermeiden. Einige sind sogar ganz verboten. Dazu gehören das Tauchen, das Wandern in hoher Höhe und einige andere anstrengende Sportarten. Von Alleingängen ist abzuraten, da niemand Hilfe holen kann, wenn eine Krise eintritt. Gerade bei langen Reisen ist die Zeitumstellung ein Problem für den Stoffwechsel, weshalb man diesen in den ersten Tagen besonders beobachten und vermehrt den Zuckerspiegel messen sollte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017