Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Die häufigsten Krankheiten von Kindern auf Reisen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die häufigsten Krankheiten von Kindern auf Reisen

17.02.2012, 15:58 Uhr | sj (CF)

Krankheiten von Kindern, die sie während des Urlaubs bekommen, hängen vor allem vom Alter der Kleinen und dem Reiseziel ab. Insbesondere bei kleinen Kindern werden die wichtigsten Regeln nur spärlich eingehalten. Bei größeren Kindern funktionieren die Vorsichtsmaßnahmen etwas besser. Daher sollten Sie mit Ihren Kinder schon vor dem Urlaub über die Regeln und Verhaltensweisen reden. Dadurch bleiben diese besser im Kopf und können schneller abgerufen werden.

Vorbeugende Maßnahmen bei Krankheiten von Kindern

Insbesondere in südlichen Ländern besteht ein hohes Tollwutrisiko. Deshalb ist es wichtig, dass weder Sie noch Ihre Kinder fremde Tiere berühren. Auch Lebensmittel, deren Inhaltsstoffe nicht ganz klar sind, sollten nicht gegessen werden. Moskitonetze und ein Schlafanzug sind zur Vorbeugung von Krankheiten wichtig. Zusätzlich sollten Sie und Ihre Kinder sich regelmäßig gründlich die Hände waschen und diese nicht in den Mund stecken.

Bei der Planung des Reiseziels sollten Sie sich über die benötigten Impfungen und das jeweilige Mindestalter informieren. Dadurch kann man schlimmeren Krankheiten bei Kindern und Erwachsenen vorbeugen. Zudem sollte bei ganz kleinen Kindern kein tropisches Reiseziel gewählt werden, da es zu anstrengend ist.

Einige häufige Krankheiten von Kindern

Durch das ungewohnte Essen und das veränderte Klima treten Krankheiten häufig bei Kindern auf. Dabei handelt es sich meist um Durchfall, Fieber, Verletzungen, Insektenstiche und Sonnenbrand. Allerdings können auch schwere Infektionen eingefangen werden. Dabei benötigen Kinder und Erwachsene eine sofortige Behandlung.

Ob Hepatitis, Malaria oder Typhus, dagegen können Sie sich vor Reisebeginn impfen lassen. Viele Krankheiten bei Kindern klingen nach ein bis zwei Tagen wieder ab. In den meisten Fällen ist ausreichend Flüssigkeit für die Heilung sehr wichtig.

 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017