Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Warum sich Senioren besonders vor der Sonne schützen sollten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps für den Hitzeschutz  

Warum sich Senioren besonders vor der Sonne schützen sollten

19.06.2017, 16:09 Uhr | rr (CF), dpa

Warum sich Senioren besonders vor der Sonne schützen sollten. Ab etwa 65 Jahren wird die Haut empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung, weil schützende Hautpigmente nur noch sehr langsam gebildet werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Digital Vision.)

Ab etwa 65 Jahren wird die Haut empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung, weil schützende Hautpigmente nur noch sehr langsam gebildet werden. (Quelle: Digital Vision./Thinkstock by Getty-Images)

Senioren im Alter ab 65 sollten im Sommer besonders auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Dazu rät Christine Eichler, Chefärztin des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin in Potsdam. Wir geben Ihnen zudem hilfreiche Tipps zum Schutz gegen die Hitze.

Die Haut wird empfindlicher

Ab etwa 65 Jahren wird die Haut empfindlicher gegenüber Sonneneinstrahlung, weil schützende Hautpigmente nur noch sehr langsam gebildet werden. Entsprechend schnell holen sich ältere Menschen einen Sonnenbrand. Ist die Haut der Sonne ausgesetzt, sollte sie mit Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 20 eingecremt sein, sagt die Medizinerin.

Mit ein paar Tipps können Sie sich auch im höheren Alter schützen, wenn die Temperaturen mal wieder steigen:

1. Trinken schützt vor Austrocknung

Was bei Hitze für alle Menschen gilt, ist vor allem für Senioren von noch stärkerer Bedeutung: Die ausreichende Aufnahme von Flüssigkeiten. Dem Schwitzen sollte etwas entgegengesetzt werden. Wenn Ihr Körper Flüssigkeiten über die Haut abgibt, verlieren Sie damit auch wichtige Mineralstoffe, die Ihr Organismus benötigt. Das Trinken als Hitzeschutz für Senioren ist daher enorm wichtig.

Generell gilt, dass Sie pro Tag mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen sollten. Stilles Wasser und Mineralwasser eignen sich optimal. Einen guten Hitzeschutz für ältere Menschen bieten auch Fruchtsaftschorlen, da diese vom Verdauungstrakt direkt in die Blutbahn des Körpers übergehen und ihn mit Energie versorgen.

Tipp: Das Mischverhältnis sollte dabei eins (Saft) zu drei (Wasser) betragen.

2. Direkte Sonneneinstrahlung meiden

Meiden Sie die Mittagshitze. Empfehlenswert ist es, sich ein schattiges Plätzchen zu suchen, wenn die Hitze unerträglich wird. Schonen Sie Ihr Herz-Kreislaufsystem mit leichter Kost wie Obst und Gemüse. Während der heißen Sommertage empfiehlt es sich, die Verdauungsorgane Ihres Körpers nicht zu sehr zu beanspruchen – sonst wendet Ihr Organismus mehr Energie auf und könnte Sie erneut ins Schwitzen bringen.

3. Kleine Mahlzeiten belasten weniger

Verzichten Sie lieber auf große Mahlzeiten und versuchen Sie stattdessen, mehrmals kleinere Portionen über den Tag verteilt zu essen. Einen guten Hitzeschutz bieten auch Kopfbedeckungen. So schützen Sie Ihren Kopf vor direkter Sonneneinstrahlung und beugen damit einem Sonnenstich vor. Gegen Abend, wenn die Temperaturen wieder sinken, empfehlen sich ausgiebige Spaziergänge.

4. Bewegung und Abkühlung

Die abendlichen Ausflüge bringen Ihren Kreislauf auf Touren. Laufen Sie dabei jedoch nicht zu schnell. Gerade wenn Sie schon etwas älter sind, ist es empfehlenswert, wenn Sie sich Zeit nehmen. Bewegung fördert die Blutzirkulation und stärkt zudem Ihr Immunsystem. Auch das Meiden von Menschenansammlungen ist ein guter Hitzeschutz. Denn da wo sich viele Menschen auf einem Fleck befinden, ist meist auch die Luft schlecht.

5. Signale des Körpers beachten

Achten Sie bei Hitze in jedem Fall auf die Signale Ihres Körpers. Wenn Sie Anfälle von Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwäche spüren, nehmen Sie sich eine Auszeit von der Sonne. Denn diese sind erste Anzeichen für eine drohende Austrocknung Ihres Körpers aufgrund von Flüssigkeitsmangel. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017