Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Rauchen: Doppeltes Herzinfarktrisiko bei nur einer Zigarette

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rauchen  

Doppeltes Herzinfarktrisiko schon bei einer Zigarette am Tag

18.12.2012, 09:56 Uhr | ag

Rauchen: Doppeltes Herzinfarktrisiko bei nur einer Zigarette. Raucherinnen haben ein stark erhöhtes Herzinfarktrisiko. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Raucherinnen haben ein stark erhöhtes Herzinfarktrisiko. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch moderates Rauchen kann großen Schaden anrichten. Laut einer Studie an der University of Alberta (Kanada) verdoppelt nur eine Zigarette pro Tag das Herzinfarktrisiko bei Frauen. Zugrunde liegen die Daten von 101.000 Krankenschwestern, deren Gesundheitszustand über einen Zeitraum von 30 Jahren untersucht wurde.

Das Risiko steigt im Laufe der Raucherkarriere

Die Ergebnisse der Studie wurden im Fachblatt „Journal of American Heart Association“ veröffentlicht. Sie machen deutlich, dass auch ein moderater Nikotin-Konsum verheerende gesundheitliche Folgen haben kann. "In der Gruppe der Frauen, die zwischen einer und 14 Zigaretten pro Tag rauchten, war das Risiko des plötzlichen Herztodes fast doppelt so hoch im Vergleich zu Nichtraucherinnen," erklärt Studienleiter Dr. Roopinder Sandhu. Besonders gefährdet seien Langzeitraucherinnen. Ihr Sterberisiko steigerte sich nämlich alle fünf Jahre um weitere acht Prozent.

Individuelle Risikofaktoren spielen auch eine Rolle

In ihre Auswertung bezog das Forscher-Team auch individuelle Risikofaktoren wie bestehende Herzerkrankungen, hohen Blutdruck, hohen Cholesterinspiegel und genetische Vorbelastungen mit ein. Diese Faktoren jedoch kamen Ansicht der Wissenschaftler bei Frauen unter 35 Jahren stärker zum Tragen. Bei älteren Frauen hingegen sei vorrangig das Rauchen eine wesentliche Ursache für Herzkrankheiten. Ein konsequenter Rauchstopp dagegen bewirke, dass nach circa 20 Jahren das Herzinfarktrisiko wieder auf das Niveau einer Nichtraucherin zurückgehe.

Rauchstopp in mittlerem Alter besonders effektiv

"Damit führt die Studie Frauen deutlich vor Augen, wie wichtig es ist, mit dem Rauchen aufzuhören, resümiert Studienleiter Sandhu. Dass sich ein Rauchstopp tatsächlich lohnt, bestätigt eine Oxford-Studie an 1,2 Millionen Frauen, die im Wissenschaftsmagazin "The Lancet" publiziert wurde. Demnach reduziert sich das Risiko, an einer Krankheit infolge von Tabakkonsum zu sterben, bei Frauen um 97 Prozent - vorausgesetzt, der Rauchstopp erfolgt vor dem 30. Lebensjahr.

Rauchende Frauen sind stärker gefährdet als Männer

Dass Frauen ihrer Gesundheit durch Rauchen generell mehr schaden als Männer, ist wissenschaftlich bekannt. So liegt das Risiko für Herzkreislauf-Krankheiten bei Raucherinnen um 25 Prozent höher als bei Männern. Auch die Wahrscheinlichkeit, an COPD oder zu erkranken, ist für Frauen deutlich höher. Das zeigt eine Metastudie an der John Hopkins University in Baltimore, bei der Daten von 2,4 Millionen Menschen - darunter Raucher und Nichtraucher sowie Herzkranke und Gesunde - ausgewertet wurden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017