Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Wellness >

Laufen: Nach Rennen sofort trockene Kleidung anziehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Laufen: Nach Rennen sofort trockene Kleidung anziehen

02.05.2013, 15:33 Uhr | dpa

Laufen: Nach Rennen sofort trockene Kleidung anziehen. Wer das Ziel erreicht hat, sollte sich schnell trockene Kleidung anziehen (Quelle: dpa)

Wer das Ziel erreicht hat, sollte sich schnell trockene Kleidung anziehen (Quelle: dpa)

Ob schweren Schrittes oder im Schlussspurt – bei Laufwettbewerben sehnen sich alle Teilnehmer nach dem Zieleinlauf. Danach heißt es: Schnell die Kleidung wechseln.

Die meiste Wärme geht über den Kopf verloren

Die Laufdistanz ist geschafft, die Zielgerade überquert. Wie geht es nun weiter? "Zuerst die nasse Kleidung aus- und wärmende Kleidung anziehen", empfiehlt Prof. Ingo Froböse vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln. Bei weniger als zehn Grad Außentemperatur ist auch eine Kopfbedeckung ratsam, da der Körper nach dem Sport besonders anfällig für eine Erkältung ist und die meiste Wärme über den Kopf verloren geht.

Anschließend sollte der Organismus wieder langsam heruntergefahren werden. Nach 15 bis 20 Minuten lockerem Austraben und einigen Dehnübungen kehren Pulsfrequenz und Atmung in den Normalbereich zurück. Um eine Muskelverletzung zu vermeiden, rät Froböse, das ermüdete Muskelgewebe nur leicht zu dehnen, denn intensives Dehnen eines vorbelasteten Muskels zerstöre vermehrt Muskelfasern. (Joggen: Worauf Sie besonders achten sollten)

lifestyle.t-online.de: Laufen: Was ist besser Joggen oder Walken?

Wichtig: Verpflegung einplanen

Der ehemalige Sprinter empfiehlt außerdem, bereits vor dem Rennen die Frage nach der Verpflegung im und nach dem Wettkampf zu klären. Bei Läufen, die länger als eine Stunde dauern, sind schon auf der Strecke ein paar kleine Schlucke Wasser und bei Bedarf ein Powerriegel ratsam.

Spätestens im Ziel sollte dann unabhängig von der Renndistanz der Flüssigkeitshaushalt wieder ausgeglichen werden. Das gelingt mit nicht zu kaltem Wasser ohne Kohlensäure oder mit einem mineralstoffhaltigen Produkt wie einem isotonischen Sportgetränk oder einem alkoholfreien Bier. Die nächste Mahlzeit sollte vornehmlich Kohlenhydrate und vor allem Eiweiß enthalten, um die Regeneration der Muskeln anzukurbeln. (Balsam für die Füße: Die perfekten Laufschuhe finden)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben > Wellness

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017