Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Lebenserwartung: Was Sie für ein längeres Leben tun können

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steigende Lebenserwartung  

Was Sie für ein längeres Leben tun können

05.03.2016, 09:10 Uhr | msh

Lebenserwartung: Was Sie für ein längeres Leben tun können. Wer auch im Alter regelmäßig Sport treibt, kann Alterserscheinungen hinauszuzögern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer auch im Alter regelmäßig Sport treibt, kann Alterserscheinungen hinauszuzögern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt stetig an und das seit Jahrzehnten. In den vergangenen 120 Jahren hat sie sich sogar verdoppelt. Doch was sind die Gründe dafür? Sind die Gene verantwortlich oder kann ich auch selber etwas beeinflussen?

Evelyn Kästner vom Leibniz-Institut für Alternsforschung in Jena nennt als Grund für das stetige  Älterwerden unser Umfeld.  "Die medizinische Versorgung und Behandlungsmöglichkeiten sowie die hygienischen Bedingungen sind besser als früher. Unsere Lebensweise und Ernährung sind gesünder. Und unser Wissen über das gesunde Altern ist größer, " erklärt Kästner.

Mit der steigenden Lebenserwartung nehmen aber auch Anzahl und Schwere von Alterserkrankungen wie Herzkreislauferkrankungen, Alzheimer und Demenz sowie Krebs zu. Es gibt ein größeres Risiko zu erkranken, aber auch bessere Vorsorge sowie Therapiemöglichkeiten. (Quelle: Statista) (Quelle: Statista)

Mehr spannende Grafiken bei Statista.

Gibt es eine natürliche Altersgrenze?

Jeanne Calment aus Frankreich war mit 122 Jahren und 164 Tagen die bislang älteste Frau, deren Geburtsdatum unzweifelhaft dokumentiert wurde. Doch solch ein hohes Lebensalter ist eher ein Einzelfall. Nur wenige Menschen werden über 100 Jahre alt. Um ein solches Alter zu erreichen, benötigt man eine optimale Genausstattung.

Laut Professor Christoph Englert vom Leibniz-Institut für Alternsforschung spielen die Gene eine erhebliche Rolle. Sie definieren einen sogenannten "Möglichkeitsrahmen". Dieser ist individuell verschieden. Je älter die eigenen Vorfahren geworden sind, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man einen Genpool geerbt hat, der einem älter werden lässt. Ob man seinen eigenen Möglichkeitsrahmen ausschöpfen kann, hängt sowohl vom eigenen Verhalten als auch vom Zufall ab.

Werden Sie selbst aktiv

Laut Englert ist die Forschung heute noch nicht soweit zu sagen, was man genau tun beziehungsweise lassen muss. Allerdings sind die Faktoren, die schlecht für das Altern sind, bekannt. Dazu gehören unter anderem exzessives Rauchen, ungesunde Ernährungsgewohnheiten und damit einhergehendes Übergewicht, eine starke Sonnenbelastung der Haut, Schlafmangel und Stress.

Um die Wahrscheinlichkeit eines langen Lebens zu erhöhen, können wir einiges tun.

  • Nicht rauchen und nur wenig Alkohol trinken.
  • Eine positve Einstellung zum Leben haben.
  • Negativen Stress so gut wie möglich vermeiden.
  • Sich genügend bewegen, das hilft dem Körper beim Stressabbau und verringert die Entstehung freier Radikale.
  • Auf eine gesunde Ernährung achten.

Speziell in jungen sowie den mittleren Jahren hilft Schlanksein für die spätere Gesundheit. Ab dem Rentenalter ist eine strikte Kalorieneinschränkung hingegen nicht mehr so gut. "Besser ist es, wieder etwas mehr Zucker zu sich nehmen, so laufen die Körperprozesse besser ab. Zu wenig Nährstoffe schwächen zudem das Immunsystem", erklärt Evelyn Kästner. 

Interaktive Karte: Lebenserwartung in Deutschland


Die Karte zeigt die Lebenserwartung von Männern und Frauen im Länder-Vergleich. Klicken Sie einfach auf die einzelnen Bundesländer. Unter "Visible layers" können Sie zwischen den Geschlechtern wählen. Die Daten stammen vom Statistischen Bundesamt. 

 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017