Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

"Öko-Test": Schmerzsalben wirken häufig nicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Öko-Test"  

Schmerzsalben wirken häufig nicht

31.03.2017, 14:18 Uhr | cch

"Öko-Test": Schmerzsalben wirken häufig nicht. Ein Mann schmiert eine Salbe an seinen Ellenbogen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Katarzyna Bialasiewicz)

"Öko-Test" hat einige Schmerzsalben unter die Lupe genommen (Quelle: Katarzyna Bialasiewicz/Thinkstock by Getty-Images)

Wie gut helfen Salben, Gels und Cremes gegen Zerrungen, Muskelschmerzen und rheumatische Beschwerden? "Öko-Test" hat 19 Arzneien getestet. Nur wenige überzeugten.

Schmerzsalben sollen bei Verletzungen eine schnelle Schmerzlinderung bringen. Laut "Öko-Test" ist die Wirkung vieler Cremes aber nicht bestätigt. Rund die Hälfte der insgesamt 19 rezeptfreie Salben, Gels und Cremes gegen Muskel- und Gelenkbeschwerden, die das Verbrauchermagazin getestet hat, fiel durch.

Fünf getestete Schmerzsalben erhielten das Urteil "ungenügend"

Fünf Salben erhielten das Testurteil "ungenügend", vier wurden als "mangelhaft" eingestuft. Ihnen fehlten vor allem die Belege der Wirksamkeit. Zudem wiesen einige von ihnen bedenkliche Hilfsstoffe auf. Die Bestnote "sehr gut" erhielten immerhin zwei Produkte – "Mobilat Intens Muskel- und Gelenksalbe 3% Creme" und "Thermacare Schmerzgel". "Gut" waren vier Produkte.

In die Bewertung floss sehr stark ein, ob die Cremes den Schmerz stillen. Um dies zu beurteilen, wurde darauf geachtet, wie die einzelnen Wirkstoffe in Studien abgeschnitten haben. Salben, die zum Beispiel als Wirkstoff "nicht steroidalen Antirheumatika" (NSAR) enthalten, bewertete der von "Öko-Test" zu Rate gezogenen Experten als sehr wirksam. Zu den NSAR gehören zum Beispiel

  • Ibuprofen
  • Diclofenac
  • Felbinac
  • Etofenamat
  • Flufenaminsäure und
  • Piroxicam.

Einige Schmerzsalben weisen bedenkliche Inhaltsstoffe auf

Bei pflanzlichen Wirkstoffen wie Arnikatinktur und Beinwellwurzel-Fluidextrakt bestand hingegen Skepsis. Studien deuten darauf hin, dass sie schmerzstillend wirken – allerdings fehlen noch genügend hochwertige Daten, um die Stoffe abschließend bewerten zu können. Campher hat laut der Einschätzung des Experten hingegen nicht die gewünschte Wirkung.

Zu den bedenklichen Stoffen, die in einigen Salben nachgewiesen wurden, gehören unter anderem Parafine. Diese würden sich nicht so mühelos ins Hautgleichgewicht integrieren wie Bestandteile natürlicher Öle. Zudem fanden die Forscher in drei Salben Mineralölkohlenwasserstoffe, die im Verdacht stehen, Krebs zu erregen. Vereinzelt wiesen sie auch Duftstoffe nach, die Allergien auslösen können. Auch bedenkliche Parabene wurden entdeckt.

So ging "Öko-Test" bei der Analyse vor

"Öko-Test" ließ die 19 ausgewählten Produkte von einem Pharmazieexperten begutachten. Dieser bewertete Wirksamkeit, Risiken, Nutzen, Beipackzettel und Produktinformationen der einzelen Schmerzsalben. Außerdem wurden die Mittel einem Schadstoffcheck unterzogen.

Von hoher Relevanz war es, ob die Salben schmerzlindernd sind. War dies von Studien nicht belegt worden, wurde ein Produkt mit "mangelhaft" bewertet. Wurden einzelne Stoffe in der Salbe als problematisch eingestuft, konnte zudem auch eine wirksame Salbe ein schlechtes Gesamturteil erhalten.

Das rät "Öko-Test"

"Öko-Test" empfiehlt Gels und Salben mit etwa Ibuprofen oder Flufenaminsäure. Sie lindern wirksam Schmerzen durch Zerrungen, Prellungen und Verstauchungen. Von durchblutungsfördernden Arzneien hingegen rät das Verbrauchermagazin nach akuten Sportverletzungen ab.

Das ausführliche Testergebnis lesen Sie in der April-Ausgabe von „Öko-Test“.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017