Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Schüssler Salze >

Heuschnupfen und Allergien – Helfen Schüßler-Salze?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Allergien  

Schüßler-Salze bei Heuschnupfen und Allergien

28.04.2017, 10:00 Uhr | ade

Heuschnupfen und Allergien – Helfen Schüßler-Salze?. Schüßler-Salze bei Heuschnupfen und Allergien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Schüßler-Salze bei Heuschnupfen und Allergien (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Alle Jahre wieder kommt für viele die lästige Zeit des Heuschnupfens. Zur  Linderung der Symptome greifen immer mehr Allergiker zu Schüßler-Salzen. Heuschnupfengeplagte berichten, dass sie sich nach der Einnahme der biochemischen Heilmittel deutlich besser fühlen. Aber helfen Schüßler-Salze wirklich bei Heuschnupfen?

Wie wirken die Schüßler-Salze?

Der menschliche Körper besteht aus rund 60 Billionen Zellen. Die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen kann beeinflussen, ob die Prozesse in ihnen korrekt und auf gesunde Weise ablaufen. Ausgehend von dieser These entwickelte Dr. Heinrich Wilhelm Schüßler im 19. Jahrhundert zwölf Schüßler-Salze, die Einfluss auf die biochemischen Prozesse im Körper haben. Die Salze werden heute gegen vielfältige Beschwerden eingesetzt, unter anderem auch gegen Heuschnupfen und Allergien.

Welches Schüßler-Salz hilft bei Allergie und Heuschnupfen?

Schüßler-Salze wirken jeweils auf bestimmte Bereiche des Körpers. Es gilt also die individuell benötigte Kombination zu finden. Viele Betroffene haben mit den Schüßler-Salzen Nr. 2 (Calcium phosphoricum), Nr. 3 (Ferrum phosphoricum) und Nr. 8 (Natrium chloratum) bei Heuschnupfen und Allergien gute Erfahrungen gemacht. Wenden Sie sich an den Apotheker oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens. Es ist wichtig, für Ihre individuellen Symptome die richtige Kombination von Schüßler-Salzen zu finden. Eine Kältepackung sowie ein Nasenspray mit Kochsalz können zusätzlich helfen, die Symptome zu lindern.

So nehmen Sie Schüßler-Salze ein

Die Tabletten sollten etwa eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen eingenommen werden. Wichtig ist, die Tabletten im Mund zergehen zu lassen. Die Wirkstoffe werden so unmittelbar über die Mundschleimhaut aufgenommen. Ist eine Kombination mehrerer Salze empfohlen, werden diese im Wechsel eingenommen. Einige Therapeuten empfehlen, die Salze gemeinsam in heißem Wasser aufzulösen und dieses schluckweise zu trinken. Die Temperatur des Wassers kann nach Belieben gewählt werden. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017