Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Alternative Heilmethoden > Akupunktur >

Restless-Legs-Syndrom: Hilft die Implantat-Akkupunktur?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit  

Hilft Implantat-Akupunktur beim Restless-Legs-Syndrom?

05.10.2016, 13:51 Uhr | me (CF)

Restless-Legs-Syndrom: Hilft die Implantat-Akkupunktur?. Menschen mit RLS leiden unter extremen Schlafmangel. (Quelle: imago/Peter Widmann)

Menschen mit RLS leiden unter extremen Schlafmangel. (Quelle: Peter Widmann/imago)

Die Implantat-Akupunktur kann als begleitende Therapie bei neurologischen Erkrankungen zum Einsatz kommen. Auch Patienten, die unter dem Restless-Legs-Syndrom (RLS) leiden, sollen von der Dauer-Akupunktur am Ohr profitieren, indem beispielsweise die Medikamentengabe reduziert werden kann. Allerdings sind nicht alle Experten von dieser Methode überzeugt.

Restless-Legs-Syndrom: Was ist das überhaupt?

Die Implantat-Akupunktur ist kein Heilmittel gegen das Restless-Legs-Syndrom, aber sie kann nach Ansicht einiger Mediziner das Leiden von Patienten abmildern. Die neurologische Erkrankung ist nach derzeitigem Stand nicht heilbar. Betroffene spüren ein Kribbeln und Schmerzen in den Beinen und unterliegen daher einem starken Bewegungsdrang, der häufig zu Schlafstörungen und in der Folge zu Depressionen führt.

Medikamente können die Unruhe zwar abmildern, gleichzeitig aber auch starke Nebenwirkungen hervorrufen. Mit fortschreitendem Verlauf der Krankheit muss die Dosis zudem immer weiter erhöht werden. Insgesamt sollen zwischen fünf und zehn Prozent der deutschen Bevölkerung von RLS in einer mehr oder weniger schweren Form betroffen sein, so das Gesundheitsportal "onmeda.de".

Implantat-Akupunktur kann RLS-Patienten helfen

Der Mediziner Dr. Rolf Wlasak hat sich auf dieses Gebiet der Akupunktur spezialisiert, als er davon erfuhr, dass die Implantat-Akupunktur auch bei Parkinson eingesetzt wird. Dieses wirft nämlich Parallelen zum RLS auf. Nach seiner persönlichen Erfahrung kann die Implantat-Akupunktur beachtliche Erfolge erzielen: "55 Prozent der RLS-Patienten, die dabei waren, konnten dank der Implantate nach einigen Wochen bis zu 50 Prozent weniger Medikamente einnehmen", so Wlasak laut einem Bericht der "Rheinischen Post" (RP). Das Fortschreiten der Krankheit könne zudem hinausgezögert und die Schlafqualität verbessert werden.

Wie funktioniert die Implantat-Akupunktur?

Die Implantat-Akupunktur ist eine Weiterentwicklung der Ohr-Akupunktur. Den Patienten werden dauerhaft wenige Millimeter lange Titannadeln an bis zu 15 verschiedenen Stellen des Ohres implantiert. Die Nadeln wachsen nach einigen Tagen in das Gewebe ein und sind dann nicht mehr sichtbar und nicht mehr zu spüren. Dr. Bernd Walter, Facharzt für Allgemeinmedizin und Schmerztherapeut, erklärt laut "onmeda.de" die Wirkweise so: "Ich reize über Punkte am Ohr die das RLS und Parkinson auslösenden Hirnareale." Dies führt im Idealfall dazu, dass die Beschwerden deutlich zurückgehen.

Wirksamkeit bei RLS umstritten

Angesichts der Behandlungskosten von etwa 1.100 Euro, die nicht von den Krankenkassen übernommen werden, äußern sich zur Implantat-Akupunktur als Heilmethode gegen das Restless-Legs-Syndrom auch kritische Stimmen wie beispielsweise die von Lilo Habersack, Vorstandsvorsitzende der RLS-Patientenvereinigung. Sie habe von Patienten gehört, die überhaupt keinen Effekt gespürt hätten oder eine Ohrenentzündung dabei erlitten, berichtet die "RP".

Offizielle Studien zur Wirksamkeit von Implantat-Akupunktur gegen RLS gibt es bisher nicht. Einer Untersuchung mit rund 100 Patienten von Dr. Rolf Wlasak gemeinsam mit der Universität Köln unterstellt Skeptikerin Habersack: "Eine Untersuchung ist keine Studie. Denn dafür müsste zum Beispiel ein Medikament ohne Wissen des Arztes oder des Patienten gegeben werden. Das ist bei Akupunktur-Implantaten aber naturgemäß gar nicht möglich."

Wirksamkeit durch Studien nur eingeschränkt möglich

Das Gegenteil will Dr. Bernd Walter beweisen, der die Ergebnisse einer Studie mit insgesamt 45 Patienten in einer Fachzeitschrift veröffentlichen will. Er schränkt im Interview mit "Onmeda" jedoch ein: "Allerdings ist die Verbesserung hier wegen der subjektiven Beschwerden, wie etwa krakelige Schrift oder Gangunsicherheit, nicht objektiv messbar. In den meisten Fällen kommt es jedoch zu einer deutlichen Besserung, die vor allem Angehörige bemerken."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Perfekt aussehen in nur einer Minute mit Magic Finish
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Alternative Heilmethoden > Akupunktur

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017