Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen >

Fenchel zubereiten: Tipps für das aromatische Gemüse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aromatische Pflanze  

Fenchel zubereiten: Tipps für das aromatische Gemüse

04.04.2014, 11:19 Uhr | tl (CF)

Entweder man liebt das würzige Bouquet oder hasst das intensive Aroma – Fenchel spaltet die Gemüter. Wenn Sie Fenchel zubereiten möchten, entscheiden Sie sich in jedem Fall für ein ganz besonderes Gemüse. Hier finden Sie nützliche Tipps für die Küche.

Tipps zum vielseitigen Gemüse

Fenchel ist ein vielseitiges Gemüse, welches Sie dünsten, backen, blanchieren oder auch roh in den Salat geben können. Egal, wie die verschiedenen Tipps lauten: Am gesündesten ist Fenchel als Rohkost, da insbesondere der hohe Vitamin C-Gehalt in dieser Form vollständig erhalten bleibt. Wussten Sie, dass Fenchel einen deutlich höheren Vitamin C-Gehalt als eine Orange hat?

Wenn Ihnen der intensive Anisgeschmack des Fenchels zu kräftig ist, können Sie ihn mit ein paar einfachen Tipps abmildern. Schmoren oder dünsten Sie das Gemüse einfach. Sie können Fenchel auch ähnlich wie eine Zucchini in Scheiben oder Stücken braten. Auch in Kartoffel-Puffern eingebacken macht er sich gut. Ein ganz besonderer Genuss ist Fenchel in Pasta-Gerichten, wie etwa Lasagne. Kulinarische Tipps aus Asien zielen auf Fenchel in Kombination mit Reis und Curry ab.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Fenchel zubereiten: Achten Sie auf Frische

Ob Profi- oder Hobbykoch – wer Fenchel zubereiten will, sollte das Gemüse zunächst genau kontrollieren. Achten Sie darauf, dass die Knolle schön weiß ist und die Blattstiele hellgrün sind. Finger weg von Exemplaren mit Braunfärbung oder starken Druck- und Schnittstellen. Wenn Sie Fenchel zubereiten, müssen Sie Wurzelansatz und Stängel abschneiden. Die Knolle können Sie nun je nach Art der weiteren Verwendung in beliebig große Stücke oder Scheiben schneiden.

Für einen Salat können Sie das Gemüse auch raspeln. Generell gilt: Rechnen Sie pro Kopf etwa eine halbe bis eine ganze Knolle ein. Bei Rohkost oder einem Salat – je nachdem, ob noch andere Zutaten im Spiel sind – kommen Sie normalerweise mit etwas weniger aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel > Heilpflanzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017