Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Gesundheit: Kurzer Zeigefinger bedeutet erhöhtes Arthritis-Risiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GESUNDHEIT  

Kurzer Zeigefinger bedeutet erhöhtes Arthritis-Risiko

04.01.2008, 19:06 Uhr | bri/dpa

Kurze Zeigefinger bedeuten höheres Risiko für Gelenkentzündungen. (Foto: Archiv)Kurze Zeigefinger bedeuten höheres Risiko für Gelenkentzündungen. (Foto: Archiv)Man kann aus der Hand vielleicht nicht die Zukunft ablesen. Was den zukünftigen Zustand der Gelenke betrifft, könnten die Finger jedoch Auskunft geben. Wenn der Ringfinger den Zeigefinger überragt, deutet das auf ein erhöhtes Arthritisrisiko hin. Das schließen britische Forscher aus einem Vergleich von 2049 Arthritispatienten mit 1123 Probanden ohne die schmerzhafte Gelenkentzündung. "Der zugrundeliegende Mechanismus ist aber noch unklar und muss weiter erforscht werden", betonte Professor Michael Doherty von der Universität Nottingham.

Testen Sie sich Wie stark ist Ihr Immunsystem?
Erzeugt Chili Sodbrennen? Gesundheitsmythen auf dem Prüfstand

Hormone beeinflussen Länge der Finger

Das Längenverhältnis von Ring- und Zeigefinger ist ein geschlechtsspezifisches Merkmal. So haben Männer meist längere Ring- als Zeigefinger, was als Folge des männlichen Sexualhormons Testosteron gilt. Bei Frauen hingegen sind die beiden Finger meist etwa gleichlang. Außerdem lässt sich Arthritis unter anderem mit einem Mangel des weiblichen Sexualhormons Östrogen in Verbindung bringen, wie die britischen Forscher schreiben. Weil also die Fingerlänge mit den Hormonen zusammenhängt und Arthritis mit dem Hormon Östrogen, suchten die Forscher nach einen Hinweis, ob vielleicht auch ein Zusammenhang zwischen Fingerlänge und Arthritis besteht.

Frauen häufige betroffen

Tatsächlich deutete ein kurzer Zeigefinger auf ein bis zu zweimal so hohes Arthritisrisiko hin. Das bedeutet allerdings nicht, dass Männer grundsätzlich eher Gefahr laufen, an der Gelenkentzündung zu erkranken, wie Doherty erläutert. Die Fingerlänge ist nur einer von vielen Risikofaktoren. Tatsächlich erkranken mehr Frauen als Männer. Unter den schwer kranken Arthritispatienten in der britischen Studie waren solche mit einem kürzeren Zeigefinger im Vergleich zur gesunden Kontrollgruppe bei beiden Geschlechtern aber überrepräsentiert. Es handele sich um die erste Studie, die diesen Zusammenhang untersucht hat, betonen die Wissenschaftler.


Mehr zum Thema Gesundheit:
Fit statt schlapp Diese Lebensmittel geben Ihnen Power
Außen schlank, innen fett Verstecktes Fett gefährdet auch Dünne
Fit ab 40 So halten Sie Ihren Körper jung und in Schwung

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt testen: 2 bügelfreie Hemden für nur 55,- €
bei Walbusch
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017