Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Gesundheit: So kommen Sie in Frühlingslaune!

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GESUNDHEIT | FRÜHJAHRSMÜDIGKEIT  

So kommen Sie in Frühlingslaune!

08.04.2008, 11:34 Uhr | cme, t-online.de

Licht und Bewegung sorgen für gute Laune. (Foto: Imago)Licht und Bewegung sorgen für gute Laune. (Foto: Imago)Kennen Sie das? Die Tage werden länger und sogar das Wetter allmählich besser. Und dennoch hängen Sie schlapp in den Seilen, fühlen sich alles andere als fit? Jetzt heißt es, den Kreislauf ankurbeln und dem Körper etwas Gutes tun. Bewegung, viel frische Luft und eine vitaminreiche Ernährung gehören zu den wirksamsten Strategien, um in Frühlingslaune zu kommen. Wir erklären Ihnen, woher die Hängepartie im Frühjahr kommt und wie Sie Müdigkeit und miese Stimmung besiegen:

Sieben Tipps Für den Energiekick
Wach bleiben Was Sie am Tag fit hält
Superfood 14 Lebensmittel, die Sie fit machen



Hormonumstellung im Frühjahr

Im Winter produziert der Körper weniger Glücks- und mehr Müdigkeitshormone. Die Folge: Die meisten von uns lassen es ruhiger angehen, schlafen mehr und gehen weniger aus. Im Frühjahr stellt sich unter Lichteinwirkung der Hormonhaushalt um, was vorübergehend müde machen kann. Weitere mögliche Ursachen für die schlappe Verfassung sind Wetterwechsel sowie die typische Winterernährung: Die meisten von uns essen in der kalten Jahreszeit kalorien- und fettreicher. Egal ob die Stimmung trüb ist oder man sich körperlich schlapp fühlt - die Frühjahrsmüdigkeit lässt sich mit ein paar einfachen Tricks überwinden.

Den Kreislauf in Schwung bringen

Zwar sollte man auch im Frühjahr dem Körper genügend Erholung in Form von Schlaf gönnen. Nach dem Aufstehen allerdings heißt es den Kreislauf in Schwung bringen. Denn nur wenn Körper und Gehirn gut durchblutet werden, können sie viel leisten. Beginnen Sie den Tag am besten mit einer ausgiebigen Dusche. Besonders wirksam sind Wechselduschen, bei denen Sie zwischen warmen und kalten Temperaturen wechseln. Auch ein paar Streck- oder Gymnastikübungen am offenen Fenster bringen Körper und Geist auf Touren.

Kaffee und kühle Luft beleben

Wer morgens schlecht in Schwung kommt, darf ruhig auch mit einem Kaffee in den Tag starten. Studien haben gezeigt, dass der Wachmacher tatsächlich die Konzentration und Leistungsfähigkeit steigert. Allerdings wirkt das Koffein nur für kurze Zeit. Da zu viel Kaffee Herz und Kreislauf belastet, gelten vier Tassen am Tag als genug. Einen zusätzlichen Energiekick bringt frische Luft, gerade wenn sie noch kühl ist. Eine belebende Wirkung haben auch ätherische Öle, die zum Beispiel auf den Schläfen aufgetragen werden. So gilt zum Beispiel Pfefferminzöl als äußerst aktivierend.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Raus aus der Winterstarre Training nach langer Pause
Sport besser als Medizin Wie Bewegung glücklich macht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017