Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Sonnenschutz: Viele Deutsche gehen sorglos mit ihrer Gesundheit um

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GESUNDHEIT | SONNENSCHUTZ  

Sonnenschutz - viele Deutsche sind zu sorglos

09.07.2008, 14:11 Uhr | ug, ots

Gesundheit und Sonnenschutz: Sonnenbrillen schützen neben Kleidung und Cremes vor schädlichen UV-Strahlen. (Foto: imago)Sonnenbrillen schützen neben Kleidung und Cremes vor schädlichen UV-Strahlen. (Foto: imago)Sorglos durch den Sommer: Immer noch schützen sich viele Deutsche nicht ausreichend vor schädlichen Sonnenstrahlen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter 1.000 Männern und Frauen. Demnach nutzen nur 64 Prozent der befragten Männer eine Creme zum Sonnenschutz. Bei den Frauen sind es immerhin 79 Prozent. Auch Augenschäden oder einen Sonnenstich nehmen einige in Kauf - indem sie keine Sonnenbrille oder Kopfbedeckung tragen. Ist eine leichte Rötung noch harmlos? Und bekommt man auch unter Wasser und im Schatten Sonnebrand? Wir entlarven populäre Mythen rund ums Sonnen und verraten Ihnen, wie Sie sich ausreichend schützen.

Umfrage-Ergebnis Wie schützen sich die Deutschen vor Sonne?
Falsch gecremt? Die häufigsten Mythen rund um Sonnencreme
Trotzdem Sonnenbrand? Erste-Hilfe-Tipps
Wie gut kennen Sie sich aus? Zum Sonnentest

Gute Brillen verhindern Augenschäden

Eine Sonnenbrille sieht nicht nur gut aus, sie schützt auch die Augen vor schädlichen UV-Strahlen. Das sehen jedoch nicht alle so, wie die Umfrage belegt. Nur 64 Prozent der befragten Männer und 74 Prozent der Frauen tragen eine Sonnenbrille. Wer seine Augen mit einer schicken Sonnenbrille schützen möchte, sollte nicht auf Billigbrillen setzen - auch wenn diese dunkle Gläser haben. Sie sind oft nur dunkel gefärbt, besitzen keine Filterwirkung und schaden schlimmstenfalls sogar den Augen. Denn hinter dunklen Gläsern weiten sich die Pupillen, so dass mehr schädliche UV-Strahlen ins Auge gelangen.

Gute Brille - schlechte Brille? So finden Sie das richtige Modell
Was aufs Auge Sonnenbrillen-Trends 2008

Kleidung ist der beste Sonnenschutz

Das beste Mittel gegen Sonnenbrand ist die Vermeidung von Sonneneinstrahlung. Doch nur 42 Prozent der Befragten versuchen, die Haut bestmöglich mit Kleidung zu bedecken. Besonders die 14- bis 29-Jährigen halten nicht viel von Körperbedeckung: Nur jeder Fünfte achtet auf geeignete Kleidung. Auch einen Sonnenstich fürchten nur wenige. Lediglich 38 Prozent tragen im Sommer Hüte oder Kappen als Kopfbedeckung. Jeder zwanzigste Befragte unternimmt sogar überhaupt nichts in Sachen Sonnenschutz. Insgesamt befragte das Meinungsforschungsinstitut "Forsa" 1.002 Personen ab 14 Jahren im Auftrag von "HappyDigits".

Mehr zum Thema Gesundheit:
Hautkrebs 22.000 Deutsche erkranken jährlich
Creme, Gel oder Spray? Der richtige Sonnenschutz für jeden Typ
Solarium Richtig bräunen, aber wie?
UV-Index So stark strahlt die Sonne in den nächsten Tagen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche



Anzeige
shopping-portal