Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Hygiene: Zuviel Reinigung und Körperpflege können der Gesundheit schaden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

HYGIENE  

Wie viel Sauberkeit muss sein?

31.08.2009, 19:16 Uhr | cme

Zu viel Reinlichkeit kann schaden. (Foto: Imago)Zu viel Reinlichkeit kann schaden. (Foto: Imago)Ob in Küche, Schlafzimmer oder Bad: Im Haushalt lauern Millionen von Keimen. Nicht alle sind schädlich, doch ohne entsprechende Hygiene können sich Krankheitserreger explosionsartig vermehren. Viele Menschen schießen bei Reinigung und Körperpflege allerdings übers Ziel hinaus: Sie duschen, wienern und schrubben, was das Zeug hält und zerstören damit auch die "guten" Keime. Brauche ich Desinfektionsmittel und wo droht im Haushalt Gefahr? Wir haben einen Experten befragt, wie viel Sauberkeit nötig ist und was zu viel des Guten ist.




Wie viel Sauberkeit muss sein? Sechs Fragen zur Hygiene
Küchen-Hygiene So haben Bakterien keine Chance


Antibakterieller Reiniger ist überflüssig

Ob im Bad, in der Küche oder beim Waschen: Aus Angst vor gefährlichen Keimen greifen viele Menschen am liebsten zu Desinfektionsmitteln. Nach dem Motto "Dann kann mir nichts passieren" wird geschrubbt und gewienert, was das Zeug hält. Doch antibakterielle Reiniger richten mehr Schaden an als dass sie nutzen. "Der Reiniger gelangt in die Umwelt und zerstört dort das bakterielle Gleichgewicht", sagt Professor Jürgen Heesemann, Mikrobiologe am Max von Pettenkofer-Institut in München. Eine mögliche Folge sei die Bildung von resistenten Bakterien. "Selbst die Kloschüssel muss nicht desinfiziert werden", so Heesemann. Da die meisten Keime im Haushalt harmlos sind, genügt ein einfacher Haushaltsreiniger.

Die größte Gefahr droht in der Küche

Überall im Haushalt gibt es Keime, doch krank werden wir deswegen noch lange nicht. Denn die meisten Mikroorganismen sind harmlos. Am ehesten werden Krankheitserreger in die Küche eingeschleppt, zum Beispiel durch tiefgefrorenes Geflügel. Wer hier bedenkenlos herumhantiert und die benutzten Küchengeräte nicht gründlich säubert, infiziert sich möglicherweise mit Salmonellen. Im Kühlschrank sollten Lebensmittel stets gut verschlossen aufbewahrt werden. Als zweite Gefahrenquelle nennt Heesemann den Duschkopf im Bad. Dort können sich Legionellen einnisten, die bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem die gefährliche Legionärskrankheit auslösen können. Vor allem Duschen, die einige Tage oder Wochen nicht benutzt wurden, können befallen sein.

Mit der Körperpflege nicht übertreiben

Wie beim Putzen sollte man es auch bei der Körperpflege nicht übertreiben. Als wichtigste Maßnahme gilt ohnehin das Händewaschen. Wer täglich duscht, sollte das Wasser nicht zu heiß einstellen und ein mildes Duschgel verwenden. Antibakterielle Seifen sind überflüssig oder sogar schädlich. "Wir sind wandelnde Bakterienhaufen", sagt Experte Heesemann. Desinfizierende Seifen schaden vor allem den harmlosen und nützlichen Bakterien. "Antibakterielle Mittel sollten medizinischen Therapien vorbehalten bleiben, zum Beispiel zur Wunddesinfektion", so Heesemann.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Hygiene gegen Keime So schützen Sie sich vor Schweinegrippe
Küchenhygiene Spülschwamm ist die größte Keimschleuder
Keimschleuder Staubsauger Wo im Haushalt die Bakterien lauern

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017