Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Schlafforschung: Macht Schlafen schön?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesundheit | Schlafmythen  

Macht Schlafen schön?

07.11.2008, 13:33 Uhr | kaki

Schlafen wir bei Vollmond schlechter? Schlafmythen unter der Lupe. (Foto: Archiv)Schlafen wir bei Vollmond schlechter? Schlafmythen unter der Lupe. (Foto: Archiv)Wir verbringen rund ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. Kein Wunder also, dass sich um dieses Thema so viele Mythen und Legenden ranken. Sind acht Stunden Schlaf optimal? Schlafen wir bei Vollmond tatsächlich schlechter, sind wir im Winter müder als im Sommer und macht Schlafen wirklich schön und schlau? Wir haben zahlreiche Schlafmythen auf ihren Wahrheitsgehalt überprüft.

Sind acht Stunden optimal? Schlafmythen aufgedeckt
Alles Ammenmärchen, oder? Die häufigsten Gesundheitsmythen
Rund um die Erkältung Die zehn häufigsten Irrtümer

Sex als Einschlafhilfe

Sportlich aktive Menschen schlafen insgesamt besser als unsportliche. Doch Vorsicht: Das gilt nicht für den Sport am Abend. Wer abends im Fitnessstudio trainiert oder im Park joggt, bewirkt genau das Gegenteil. Denn der Körper schüttet beim Sport Stresshormone aus, die das Einschlafen stören. Das gilt jedoch nicht für Sex: Er fördert das Einschlafen.

Schlummertrunk Alkohol?

"Alkohol ist zwar wirksam als Einschlafhilfe, da er entspannt. Aber es ist nicht empfehlenswert", meint der Schlafforscher Dr. Jürgen Zulley vom Schlafmedizinischen Zentrum der Universität Regensburg zu t-online.de. Wenn die Alkoholwirkung im Gehirn nachlässt und man in der Nacht aufwacht, hat man Schwierigkeiten wieder einzuschlafen. Alkohol verschlechtert außerdem die Tiefschlafqualität. "Besser ist es, eine Tasse heiße Milch oder Kräutertee zum Einschlafen zu trinken. Generell gilt, dass alles was zur Entspannung führt, wirksam zum Einschlafen ist", so Zulley.

Kühles Schlafzimmer

Die Behauptung, dass das Schlafzimmer kühl sein muss, stimmt nicht. Es gibt hierfür keine wissenschaftliche Begründung. Es ist egal, ob das Zimmer kalt oder warm ist - Hauptsache, Sie empfinden es als angenehm. Der eine findet 15 Grad angenehm und andere wiederum mögen es lieber kuschelig warm. Welche Temperatur die beste für das Schlafzimmer ist, muss jeder für sich selbst herausfinden.

Mehr zum Thema:
Kann Blut in den Adern gefrieren? Gesundheits-Mythen entlarvt!
Angst vor Spinnen? Neue Therapie verspricht schnelle Heilung
Online-Test Wie stark ist Ihr Immunsystem?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017