Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Salz im Brot: EU-Verordnung soll Salzgehalt drosseln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Brot  

Ist deutsches Brot zu salzig?

19.11.2008, 17:04 Uhr | bri/dpa

Bäcker wehren sich gegen EU-Pläne, den Salzgehalt um Brot zu senken. (Foto: imago)Salz sorgt im Brot für Geschmack. (Foto: imago)Die deutschen Bäcker sind sauer auf die EU. Die Europäische Kommission will bis zum 19. Januar 2009 Nährwertprofile für Lebensmittel vorgeben und dabei auch den in Deutschland üblichen Salzanteil im Brot auf ein Prozent halbieren. Die Bäcker fürchten jedoch, dass dadurch das Brot weniger gut schmeckt und die EU einen Einheitsgeschmack vorgeben will. Die EU will mit ihren Vorschriften Lebensmittel gesünder machen. Denn zu viel Salz im Essen kann Herz-Kreislauf-Leiden begünstigen.

Vorsicht salzig! Zehn besonders salzige Lebensmittel
Salzsorten Edle Würzstoffe für den Gaumen

Salz sorgt für den Geschmack im Brot

"Es ist überhaupt nicht einzusehen, warum ausgerechnet beim Brot der wichtige Geschmacksfaktor Salz reduziert werden soll", moniert Peter Becker, der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks. Er fürchtet, dass die EU-Verordnung die Rechtsgrundlage für eine "europäische Geschmackspolizei" missbraucht wird.

Sorge um Werbeverbote

Nach Angaben des Verbandes werden Salzanteile von mehr als einem Prozent zu Werbeverboten führen. Ein Verkaufsverbot sei jedoch nicht geplant. "Kein Bäcker kann dann noch damit werben, dass der Verzehr des Brotes die Gesundheit oder die Verdauung fördert", sagt Eberhard Groebel, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes. Der EU-Dachverband der Bäcker CEBP will deshalb alle Kandidaten für das 2009 zu wählende Europaparlament fragen, ob man es dort nicht zu weit treibt mit der Bürokratie und einer "künstlichen Vereinheitlichung des Geschmacks" in Europa. Gleichzeitig wollen die deutschen Bäcker ihren Kunden dann zum Vergleich Proben mit und fast ohne Salz hinhalten.

Wie viel Salz im Brot steckt

Ernährungsexperten raten, mit Salz sparsam umzugehen. Mehr als sechs Gramm pro Tag sollte man nicht mit der Nahrung aufnehmen. Wer sich gesund ernähren will, sollte also auch Brot mit auf der Rechnung haben. Der Salzgehalt liegt bei den meisten Brotsorten bei rund einem Prozent. Aber hinzu kommt ja meistens noch das Salz aus Wurst oder Käse: "Bei zwei Scheiben Brot mit zwei Scheiben Salami wären wir also bereits bei zirka vier Gramm, zwei Scheiben Brot mit Camembert belegt bringen es auf drei Gramm Kochsalz", sagt Silke Restemeyer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Ein Brot mit Butter, Frischkäse oder Tomaten sei da die gesündere Alternative.

Zu viel Salz schadet

Der Durchschnittsdeutsche nimmt pro Tag jedoch zehn bis zwölf Gramm Salz pro Tag auf. Vor allem Fertiggerichte sind wahre Salzbomben. Die schädliche Folge: Salz bindet Wasser im Körper. Isst man zu viel davon wird Wasser im Blut und Gewebe angesammelt. Das belastet die Organe: Das Herz muss stärker pumpen und die Niere mehr arbeiten. "Es wird mehr Natrium und damit auch verstärkt Calcium ausgeschieden. Eine verminderte Knochendichte und ein erhöhtes Osteoporoserisiko können die Folgen sein", so Restemeyer.

Mehr zum Thema Ernährung:
Rundum fit Sporttipps für Mollige
Ratgeber - Deutsches Brot: Große Vielfalt oder Industrieprodukte?
Ratgeber - Wie viel Salz ist für den Körper gesund?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017