Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Finger weg vom Schlankheitsmittel "FSS"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlankheitspillen  

Finger weg vom Schlankheitsmittel "FSS"

17.04.2009, 19:14 Uhr | bri/afp/dpa/AP

Behörden warnen vor diesem Schlankheitsmittel. (Foto: Hersteller)Behörden warnen vor diesem Schlankheitsmittel. (Foto: Hersteller) Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat vor dem Kauf eines dubiosen Schlankheitsproduktes aus dem Internet gewarnt. Das Mittel mit dem Namen "FSS - Fat slimming show" sei als rein pflanzliches Präparat deklariert, enthalte aber auch verschreibungspflichtige chemische Zusätze. Es wird auch unter dem Namen "Apfeltabletten" beworben. Laut BfArM kann es nach der Einnahme zu Bluthochdruck und Herzrasen kommen.

Schlankheitspillen Ihre Wirkung und Risiken
Medizin aus dem Internet Darauf sollten Sie achten



Hohe Dosis an chemischen Wirkstoff

Die Pillen enthalten den Wirkstoff Sibutraminhydrochlorid Monohydrat. Die Substanz könne schwerwiegende Nebenwirkungen haben, erklärte das Institut. Sibutraminhaltige Arzneimittel sind rezeptpflichtig und die Therapie muss ärztlich kontrolliert werden. Die Dosierungsempfehlung auf dem Schlankheitsmittel liegt mit zwei Kapseln pro Tag deutlich über der von anderen Präparaten mit diesem Wirkstoff.

Pillen kommen aus China

Das laut BfArM vermutlich in China hergestellte FSS wird unter anderem auf den Seiten abnehmen-dss.com und dss-fss-diet.com in deutscher, türkischer und englischer Sprache als Schlankheitsmittel angeboten. Das Landeskriminalamt habe beim Vertreiber in Berlin noch vorhandene Packungen beschlagnahmt. Kunden, die das Produkt gekauft haben, rät das BfArM, die Einnahme sofort zu beenden und gegebenenfalls einen Arzt aufzusuchen.

Schlankheitspillen können tödlich sein

Immer wieder warnen Behörden und Verbraucherzentralen vor dubiosen Pillen, die schnell schlank machen sollen. Viele diese Mittel enthalten Substanzen, die den Blutdruck ansteigen lassen und die Blutgefäße verengen. Im schlimmsten Fall kann das auch zum Tode führen: In Dänemark hatte kürzlich eine Frau ein Mittel im Web bestellt und eingenommen. Sie starb an Herzstillstand. Ihr Tod wurde mit einem Mittel in Verbindung gebracht, das Ephedrin enthält.

Angebliche Wundermittel

Auf unseriösen Webseiten werden Schlankheitsmittel massenhaft angeboten. Die Anbieter versprechen "abnehmen ohne zu hungern", "schlank auch ohne Sport" oder "der weltweit erfolgreichste Fettverbrenner". Per E-Mail oder Telefon bestellt, erreichen die Pillen den Kunden in Paketen aus dem Ausland. Manche Kapseln sind nur in Gefrierbeuteln verpackt. Beim Anbieter nachfragen bringt nichts: Die Händler stehen in keinem Telefonbuch und die Webseiten sind oft nicht mehr auffindbar.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Crashdiäten Schnelles Abnehmen bringt nichts
Abspecken auf Kasse Wann die Krankenkasse Abnehmkurse zahlt
Nie wieder dick In zehn Schritten zu einem schlanken Leben
Schlankheitsmittel Wirkung und Risiken

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017