Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Millionen Versicherte bekommen andere Pillen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medikamente  

Millionen Versicherte bekommen andere Pillen

02.06.2009, 19:31 Uhr | AP/dpa

Neue Rabattverträge: Millionen AOK-Versicherte bekommen neue Pillen. (Foto: imago)Neue Rabattverträge: Millionen AOK-Versicherte bekommen neue Pillen. (Foto: imago)Millionen von AOK-Versicherten müssen sich seit 1. Juni darauf einstellen, andere Arzneimittel als bisher zu bekommen. Hintergrund sind die neuen Rabattverträge, die die Krankenkasse in Berlin vorstellte. Der Deutsche Apotheker-Verband rechnet deshalb mit einer "enormen Welle an Mehraufwand und Erklärungsbedarf in den Apotheken".

Quiz Wie fit ist Ihr Gehirn?
Fit und Gesund im Alter Sechs Tipps für ein langes Leben

AOK hat neue Verträge ausgehandelt

Die AOK hat neue Arzneimittelverträge mit 22 Pharmaherstellern ausgehandelt und will damit rund 512 Millionen Euro sparen. Künftig sollen Patienten 63 Wirkstoffe nur noch von dem Hersteller bekommen, mit dem die AOK einen solchen Vertrag hat.

Viele chronische Kranke bekommen neue Mittel

Für die meisten Patienten - vor allem chronisch Kranke - bedeutet dies, dass sie von ihrem bisherigen Präparat auf ein anderes mit dem gleichen Wirkstoff umgestellt werden. Es sei denn, der Arzt trifft eine andere Entscheidung. Medizinisch ist dies nach Einschätzung von Experten folgenlos, doch sträuben sich Patienten bisweilen dagegen, ein bewährtes Mittel auszutauschen. Die AOK präsentierte jedoch Umfrageergebnisse der Universität Duisburg-Essen, wonach die Mehrzahl der AOK-Versicherten kein Problem mit Rabattverträgen habe. "Für mehr als drei Viertel der über 2.000 befragten AOK-Versicherten verlief die Umstellung auf ein Rabattprodukt problemlos", erklärte die Krankenkasse.

Wartezeiten in Apotheken befürchtet

Der Deutsche Apothekerverband erwartet allerdings Probleme bei der Umstellung. "Millionen AOK-Versicherte müssen innerhalb kürzester Zeit auf neue Präparate umgestellt werden", erklärte der Verbandsvorsitzende Fritz Becker. "Wir bereiten uns intensiv auf eine enorme Welle an Mehraufwand und Erklärungsbedarf in den Apotheken vor." Die Teams in den Apotheken seien gefordert. Becker verwies auch auf den Aufwand, die neuen Produkte auf Lager zu halten und die Computersoftware entsprechend umzustellen. Laut Becker haben die Apotheker zusammen mit der AOK die Umstellung bereits seit Monaten vorbereitet. "Trotzdem sollten Patienten sich schon jetzt auf längere Wartezeiten einstellen", sagte er.

Ministerium: Rabattverträge sparen Kosten

Das Gesundheitsministerium hatte 2003 die Möglichkeit zu Rabattverträgen gesetzlich verankert und stellt sich ausdrücklich hinter die Maßnahme. Die Krankenkassen müssten alle Möglichkeiten nutzen, die rasch steigenden Arzneimittelkosten zu drücken, erklärte der zuständige Abteilungsleiter Franz Knieps. Die Rabattverträge hätten sich dabei bewährt.

Mehr zum Thema Gesundheit:
Interaktiver Körper-Atlas Wo die Organe liegen
Essen Gefährliche Lebensmittel
Beruf Doping im Job
Vitamine Kein Schutz in Vitaminpillen
Tabletten: Zuviel kann auch schädlich sein

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
„Dein neuer Lebensmittelpunkt“: Hanseatic Kühlschränke
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017