Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Stimmt es, dass kernlose Trauben hormonbehandelt sind?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stimmt es, dass kernlose Trauben hormonbehandelt sind?

In diesem Mythos steckt ein Fünkchen Wahrheit. Kernlose Trauben werden durch Züchtung entwickelt. Da sich kernlose Trauben aber kaum entwickeln würden, werden sie im Wachstumsstadium mit natürlichen Pflanzenhormonen (Gibberellinen) besprüht. Diese sind allerdings nicht mit menschlichen Hormonen zu verwechseln - sie wirken nur auf das Pflanzenwachstum. In den ausgewachsenen Trauben sind die Pflanzenhormone nicht mehr nachweisbar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017