Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Hörsturz: Ursachen, Symptome und Behandlung bei einem Hörsturz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hörsturz  

Immer mehr Jüngere haben einen Hörsturz

12.04.2010, 10:04 Uhr | amau

Hörsturz: Ursachen, Symptome und Behandlung bei einem Hörsturz. Hörsturz: Immer mehr jüngere Menschen bekommen den Infarkt im Ohr. (Foto: imago)

Hörsturz: Immer mehr jüngere Menschen bekommen den Infarkt im Ohr. (Foto: imago)

An einem Sonntagmorgen bemerkt Nils M., dass er auf seinem linken Ohr kaum noch etwas hört. Vielleicht ist eine Erkältung im Anmarsch, denkt der 34-Jährige. Als er seiner Frau davon erzählt, vermutet sie einen Hörsturz. Zur Sicherheit geht der junge Mann sofort zum Arzt. Eine gute Entscheidung, denn ein Hörsturz sollte so schnell wie möglich behandelt werden.

Die Ursachen für einen Hörsturz sind unklar

Pro Jahr können etwa 15.000 Menschen plötzlich nicht mehr richtig hören, meist auf einem Ohr. Damit ist der Hörsturz die häufigste Funktionsstörung des Innenohrs. Was genau die Ursachen sind, ist noch unklar. Experten vermuten, dass es sich um eine Durchblutungsstörung des Innenohrs handelt, in dessen Folge die Hörzellen nicht mehr richtig funktionieren. Deshalb wird die Erkrankung auch als Infarkt im Ohr bezeichnet. 

Immer mehr Jüngere sind betroffen

Besonders Stress, Diabetes, Rauchen und Übergewicht können zu einem Hörsturz führen. Und auch Lärm, Probleme im Zahn-Kiefer-Bereich und der Halswirbelsäule oder Virusinfektionen wie Herpes zählen zu den Risikofaktoren. Früher trat der Hörsturz am häufigsten zwischen dem 50. und 60. Lebensjahr auf. Heute sind auch immer mehr jüngere Menschen betroffen, insbesondere in der Altersgruppe der 30- bis 40-Jährigen. Eine Auswirkung von zunehmender Hektik im Alltag? Darüber lässt sich bisher nur spekulieren.

So schnell wie möglich zum Arzt

Die gute Nachricht: Mehr als die Hälfte aller Betroffenen werden innerhalb von 24 Stunden wieder gesund. Je geringer der Hörverlust, desto besser die Chancen für eine spontane Heilung. Dennoch empfiehlt sich der Gang zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt, am besten innerhalb von zwei Tagen. Wird der Hörsturz nicht rechtzeitig entdeckt und behandelt, besteht die Gefahr, dass das Hörvermögen nicht vollständig zurückkehrt oder ganz verloren geht. Außerdem kann die Erkrankung einen chronischen Tinnitus auslösen.

Infusionen sollen die Durchblutung anregen

Das Ziel der Therapie ist es, die Durchblutung im Innenohr anzuregen. Dafür wird in der Regel eine Infusionstherapie eingeleitet, bei der dem Patienten über einen Tropf blutverdünnende und gefäßerweiternde Medikamente zugeführt werden. Auch eine Behandlung mit Tabletten ist möglich. Allerdings werden die Kosten für durchblutungsfördernde Medikamente seit April 2009 nicht mehr von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Der Grund: Ihre Wirkung auf den Heilungsprozess sei wissenschaftlich nicht bewiesen. Weitere Möglichkeiten, einen Hörsturz zu behandeln, sind die Sauerstofftherapie und die Apherese. Dabei handelt es sich um eine Maßnahme zur  Blutreinigung.

Wie schütze ich mich vor dem "Infarkt im Ohr“?

Und so können Sie sich vor einem Hörsturz schützen: Vermeiden Sie Übergewicht und verzichten Sie wenn möglich auch auf Nikotin und Alkohol. Zudem ist es ratsam, extremen Lärm zu meiden oder die Ohren bei Konzerten mit Ohrstöpseln zu schützen. Wer Musik hört sollte das Radio oder den MP3-Player nicht zu laut einstellen. Versuchen Sie außerdem, dauerhafte Stressbelastung zu vermeiden. Das gelingt zum Beispiel mit Sportarten wie Yoga und Qi-Gong. Und auch bei regelmäßige Meditationen oder Spaziergänge kann man sich vom Alltag erholen.

t-online.de Shop Mit diesen Produkten bleiben Sie gesund

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Mit Echtgold-Dekor! 18-teiliges Kaffeeservice „Christmas“
nur 59,99 € bei Weltbild
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017