Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zehn Frauenprobleme  

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Kurz bevor die monatliche Regel kommt, leiden viele Frauen unter Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen und Heißhunger. Dazu gehören auch Gliederschmerzen und das Gefühl aufgeschwemmt zu sein. Besonders belastend empfinden viele Frauen ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit. Mit dem Einsetzen der Menstruation, spätestens am zweiten Tag, gehören die Beschwerden meist der Vergangenheit an. In Absprache mit dem Frauenarzt kann das PMS hormonell behandelt werden. So kann ein Wechsel des Pillenpräparates oder der Einsatz eines Hormongels helfen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017