Sie sind hier: Home > Gesundheit >

Kaffee: So gesund ist Kaffee

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So gesund ist Kaffee

10.08.2011, 10:16 Uhr | apn/t-online, t-online.de, dapd

Kaffee: So gesund ist Kaffee. Kaffe: So gesund ist Kaffee. (Foto: imago)

Kaffee ist besser als sein Ruf: Er kann vor Krebs, Lebererkrankungen oder Diabetes schützen.(Foto: imago)

Kaffee ist besser als sein Ruf - das belegen mittlerweile mehrere Studien. Demnach soll das Heißgetränk vor verschiedenen Krankheiten schützen, zum Beispiel Diabetes, Schlaganfall oder Krebs vorbeugen. Mehr als vier Tassen täglich sollte man aber nicht trinken, da ein zu hoher Konsum dem Herz-Kreislaufsystem schadet. Wir sagen, welchen Erkrankungen Kaffee trinken vorbeugen kann.

Krebs im Rachenraum und an der Prostata bei Kaffeetrinken seltener

Eine aktuelle Kaffee-Untersuchung belegt: Das Getränk schützt vor Krebs im Rachenraum und in der Mundhöhle. Wer täglich vier Tassen trinkt, senkt sein Erkrankungsrisiko im Vergleich zu Abstinenzlern um fast 40 Prozent. Dies ergab eine Auswertung der Universität von Utah, in der neun Studien analysiert wurden. Auch andere Forschungen deuten auf ein geringeres Krebsrisiko bei Kaffeetrinkern hin: Italienische Wissenschaftler wiesen nach, dass Kaffee vor Leberkrebs schützt. Eine andere Studie aus Amerika zeigte, dass man durch Kaffeetrinken Prostatakrebs vorbeugen kann. Vor allem die schweren Fälle von Prostatakrebs kommen bei Kaffeetrinkern seltener vor, berichteten US-Forscher. "Dennoch sollte man nicht glauben, Kaffee könne man quasi zur Krebsvorsorge trinken. Es hängt schließlich nicht von einem Lebensmittel ab, ob man an Krebs erkrankt oder nicht", sagt der Wiener Ernährungswissenschaftler Gernot Faustmann.

Drei Tassen Kaffee sind gut fürs Herz

Kaffee kann außerdem helfen, das Schlaganfall-Risiko zu senken. Dies gilt besonders für Frauen, die täglich Kaffe trinken: Bei ihnen ist das Risiko für einen Hirnschlag um 20 Prozent niedriger als bei denen, die nur auf rund eine Tasse pro Monat kamen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team aus amerikanischen und spanischen Wissenschaftlern. Hatten die Probanden allerdings bereits chronische Leiden wie Herzkrankheiten, hohe Cholesterinwerte oder einen hohen Blutdruck, half das Heißgetränk nicht.

Kaffee hat vor allem für Frauen noch eine weiter positive Wirkung: Kaffeetrinkerinnen haben ein gesünderes Herz und leben länger. Dies ergab die Auswertung von zwei Langzeitstudien mit insgesamt über 100.000 Teilnehmern. Am meisten profitierten Frauen, die täglich etwa zwei bis drei Tassen Kaffee getrunken haben. In dieser Gruppe gab es während der 20-jährigen Studiendauer ein Viertel weniger Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bei Männern wurde dieser Effekt nicht beobachtet. Allerdings schade auch ihnen ein moderater Kaffeekonsum nicht, so die Forscher.

Positive Wirkung für geschädigte Leber

Auch für die Leber ist das Getränk gesund. So soll der der Konsum von Kaffee bei Menschen mit chronischer Hepatitis C und fortgeschrittenen Leberschäden die Verschlimmerung der Krankheit aufhalten. Das ergab eine Studie des amerikanischen Nationalen Krebsinstituts (NCI). Bei den Teilnehmern, die täglich rund drei Tassen Kaffee tranken, lag das Risiko für ein Fortschreiten der Krankheit um mehr als die Hälfte niedriger als bei Nicht-Kaffeetrinkern. Obwohl sie eine Reihe anderer Faktoren, die mit dem Kaffeetrinken einhergehen, nicht ausschließen könnten, deuten die Studienresultate darauf hin, dass Patienten mit starkem Kaffeekonsum ein geringeres Risiko haben, dass ihre Krankheit fortschreitet, sagte der Studienleiter Neal Freedman.

Kaffee schützt vor Diabetes und Vergesslichkeit

Bewiesen wurde zudem, dass Kaffe einer Altersdiabetes, der Diabetes Typ 2, vorbeugen kann. Laut einer Untersuchung aus Finnland ist das Diabetesrisiko bei Kaffeekonsumenten um rund die Hälfte geringer. "Die Studie aus Finnland hat eine Schutzwirkung bewiesen. Manche Forscher empfehlen sogar, täglich Kaffee zu trinken", sagt der Ernährungsexperte Faustmann. Ob das Getränk sich genauso positiv auf Alzheimer auswirkt, ist hingegen noch unklar: Bei Versuchen mit Mäusen fanden US-Forscher heraus, dass Koffein den Gedächtnisverlust bei einer Alzheimer-Erkrankung stoppt. Nach Angaben der Forscher macht Koffein auch bereits vorhandene Gedächtnisprobleme rückgängig. Bisher gibt es allerdings nur wenige Studien, die eine solche Wirkung auch beim Menschen beobachteten. Eine portugiesische Studie verglich etwa den Kaffee-Konsum von Alzheimer-Betroffenen und Menschen, die nicht unter der Gedächtniskrankheit litten. Das Ergebnis: In den letzten 20 Jahren ihres Lebens konsumierten gesunde Personen mehr Kaffee als Alzheimer-Patienten.

Zu viel Kaffee kann dem Körper schaden

Trotz aller positiver Wirkungen gilt: Zu viel Kaffee kann dem Körper schaden. Wer jeden Tag mehr als einen Liter trinkt, also etwa sieben bis zehn Tassen, muss damit rechnen, dass der Blutdruck steigt und sich das Risiko einer Arterienverkalkung erhöht. Zudem reicht Kaffeetrinken allein nicht aus, um ernsten Erkrankungen vorzubeugen. Eine gesunde Ernährung mit wenig Fett, Zucker und Kalorien spielt dabei ebenfalls eine entscheidende Rolle. Genauso wichtig ist es, sich ausreichend zu bewegen und auf sein Gewicht zu achten. Auch wer nicht raucht und keinen oder nur selten Alkohol konsumiert, schützt seinen Körper vor Krankheiten.

ratgeber.t-online.de: Kaffee-Mythen: Was ist wahr, was ist Lüge?
ratgeber.t-online.de: Wie Koffein gegen Hautkrebs helfen soll

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017